Abo
  • Services:

Konservatives Web-Design oft benutzerfreundlicher

Vergleich: Gestaltung von Websites

Nicht jedes neue Grafik-Feature steigert die Attraktivität der Website. Die Devise "Weniger ist oft mehr" gilt auch für das interaktive Design von Internet-Seiten, so das Magazin iX in seiner aktuellen Ausgabe 12/2000.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Suche im Web-Angebot einer Firma erweist sich oftmals als Sisyphusarbeit, weil marktschreierische Effekte und lange Download-Zeiten einen schnellen Informationszugriff verhindern. Frustierend für den Benutzer, fatal für den Anbieter, weil sich der Surfer enttäuscht der Konkurrenz zuwendet.

Stellenmarkt
  1. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Dabei ist die Qualität eines Web-Designs, wie die jeder interaktiven Software-Oberfläche, keineswegs reine Geschmackssache. Zudem existieren jahrzehntelange Erfahrungen aus dem Print-Bereich, was Seitengestaltung angeht. iX hat den Web-Auftritt zweier Tageszeitungen - Neue Zürcher Zeitung und Rheinische Post - anhand wissenschaftlicher Kriterien untersucht.

Gemessen wurden verschiedene Einzelzeiten, die der Surfer braucht, um eine gewünschte Information zu erhalten. "Obwohl die ausgewählten Websites der Verlage zu den positiven Beispielen in einem Meer der Unsäglichkeiten gehören", so Henning Behme, iX-Webspezialist und stellvertretender Chefredakteur, "fanden sich noch etliche Verletzungen fundamentaler Gestaltungsregeln".

"Als Faustregel für benutzerfreundliches Design", so Behme weiter, "gilt immer noch: so klassisch wie möglich, so modern wie nötig." Viele Web-Auftritte seien mit unnützen technischen Spielereien überfrachtet, dabei könne man oft "mit den einfachen Lego-Steinen die schöneren Modelle bauen".



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /