Abo
  • Services:

Berlincubate: Start-up verschenkt!

Fünf Gründer für die Business-WG

Seit heute stehen die fünf Gründer fest, die in den nächsten sechs Monaten ein Stück Unternehmensgeschichte schreiben sollen. Aus rund 350 Bewerbungen hatte Berlincubate elf Kandidatinnen und Kandidaten ausgewählt und sie am vergangenen Sonntag zu einem Workshop nach Berlin eingeladen.

Artikel veröffentlicht am ,

In Gesprächen und beim Arbeiten an Probeaufgaben konnten sich die Auserwählten auf Herz und Nieren prüfen. Dann wurde mit Fragebögen unter den elf Endrunden-Teilnehmern das Dreamteam ermittelt. Berlincubate nahm keinen Einfluss. Die Kandidaten haben sich gegenseitig nominiert. So wurde das Team ausgewählt, das die meisten Sympathiepunkte gesammelt hatte.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn

"Da die Kandidaten nur zu fünft sein wollten, haben wir das Team halt um einen Platz reduziert", sagt Ivailo Ziegenhagen, COO der Berlincubate AG.

Die Namen: Barbara Rausch (34) aus Hamburg ist für Marketing+Communications zuständig. Zuletzt arbeitete sie als Direktorin bei der Public-Relations-Agentur Burson-Marsteller. Der Berliner Dirk Steiger (28) kümmert sich um die Finanzen und kommt aus dem Wirtschaftsprüfungsbereich von Arthur Andersen. Er berät zurzeit Start-ups. Für Distribution ist Mathias Köhler (35) zuständig. Er verkaufte zuletzt Internet-Dienstleistungen in Düsseldorf. Das Business Development liegt in den Händen von Thomas Geiger (26) aus Heidelberg. Er hat in den letzten Jahren bereits mehrfach Internet-Start-ups gegründet und verkauft. Frank Steuer (28) kommt aus Portland/Oregon und kümmert sich um die Technologie.

Bald beziehen die Gründer die für sie kostenlosen Wohnungen in Berlin-Friedrichshain sowie ihr 600-Quadratmeter-Büro und werden Vorstände ihrer eigenen AG. Sie erhalten freie Unternehmensberatung, PR, Webhosting und Technik und damit die besten Chancen, sich eine Geschäftsidee für ihr Start-up auszudenken und Ende Dezember durchzustarten. Auf www.berlincubate.com kann sich jeder über die Entwicklung der Business-WG informieren.



Anzeige
Top-Angebote

Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /