Swing Entertainment beschließt Aktienrückkauf

Mehr Flexibilität für zukünftige Beteiligungen

Der Vorstand der Swing Entert@inment Media AG hat gemäß der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 9. November 2000 beschlossen, bis zu 380.000 eigene Aktien am Markt zurückzukaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Erwerbspreis je Aktie darf den durchschnittlichen Schlusskurs der Aktien im Xetra-Handel an der Wertpapierbörse Frankfurt/Main an jeweils drei vorhergehenden Börsentagen nicht mehr als 10 Prozent überschreiten und nicht mehr als 10 Prozent unterschreiten. Die entsprechende Ermächtigung gilt bis zum 8. Mai 2002.

Durch den Rückerwerb eigener Aktien will der Vorstand einen Beitrag zur Belebung des aktuell insgesamt schwachen Börsenhandels und so der Aktie zu einer Steigerung ihrer Akzeptanz als Anlageform verhelfen, heißt es in einer Ad-hoc-Mitteilung des Unternehmens. Der Aktienrückkauf erhöht aber auch die Flexibilität des Vorstandes bei der Finanzierung künftiger Beteiligungsprojekte. Außerdem dürfte man sich eine Umkehr des Abwärtstrends des eigenen Aktienkurses erhoffen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitkom
Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
Artikel
  1. Indiegogo: Spielekonsole mit Switch-Dock unterstützt N64-Controller
    Indiegogo
    Spielekonsole mit Switch-Dock unterstützt N64-Controller

    Der Odin erinnert stark an die Nintendo Switch. Das Gerät ist mit vielen Controllern kompatibel, etwa den Nintendo-64- und Gamecube-Pads.

  2. Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht
     
    Kreative IT-Profis für den guten Zweck gesucht

    Médecins Sans Frontières und BCG Platinion suchen beim BCG Platinion Hackathon 2021 kreative Lösungen für Herausforderungen bei "Ärzte ohne Grenzen". Gestaltungswillige IT-Expert:innen sind eingeladen teilzunehmen.
    Sponsored Post von BCG-Plationion

  3. Ungeschützt im Netz: Stalkerware bringt Opfer doppelt in Gefahr
    Ungeschützt im Netz
    Stalkerware bringt Opfer doppelt in Gefahr

    Ein Sicherheitsforscher hat Daten von Stalkerware ungeschützt im Netz gefunden. Das ist nicht das erste Mal.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen (u. a. Legion 15,6" Ryzen 7 RTX 3060 1.149€) • Alternate-Deals (u. a. Emtec 120GB SSD 16,29€) • Dualsense-Ladestation 35,99€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ [Werbung]
    •  /