Abo
  • Services:

Focus Digital übernimmt Internet-Agentur IMP

Insolventer Web-Branding-Spezialist geht an Focus Digital

Focus Digital übernimmt ab sofort das Kerngeschäft der Web-Marketing Agentur IMP (Interactive Marketing Partner) aus Hamburg. Die 1995 gegründete IMP Unternehmensgruppe setzt für bekannte Produktmarken zielgruppenspezifische Internet-Auftritte um. Beispiele sind die Web-Auftritte von freixenet.de, chantre.de, penaten.de, nutella.de und becks.de.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den langjährigen IMP-Kunden zählen Unternehmen wie Johnson & Johnson, Ferrero, Schering, Eckes, Brauerei Beck, Unilever, Ravensburger und ZDF Enterprises.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. EWE TRADING GmbH, Bremen

Mit dem Zukauf will sich Focus Digital wichtige Synergieeffekte für seine Geschäftsfelder sichern. So könne man gezielt das Portfolio seiner Tochter ICPro (Interactive Content Production GmbH) um den Bereich Web-Branding erweitern. Bisher ist ICPro spezialisiert auf die maßgeschneiderte Konzeption, Gestaltung und Produktion von Internet-Auftritten mit redaktionellem Schwerpunkt.

Die IMP Gruppe will im laufenden Geschäftsjahr in ihrem Kerngeschäft einen Umsatz von rund sieben Millionen DM erzielen. Investitionen in den Ausbau der Unternehmensgruppe - insbesondere für das Web-Radio (radio.de) - führten allerdings zu finanziellen Engpässen und zur Anmeldung des Insolvenzverfahrens von IMP im September 2000. Radio.de gehört nicht zu den von Focus Digital übernommenen Geschäftsbereichen und wurde inzwischen eingestellt.

Trotz des Insolvenzverfahrens habe die IMP ihr Kundenportfolio in jüngster Zeit weiter ausbauen können.

Die Integration von IMP in die Docus-Digital-Tochter ICPro soll in den kommenden drei Monaten abgeschlossen sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

    •  /