Nokia 9210 Communicator mit Farb-Display und HSCSD Support

Nokia präsentiert die nächste Generation des Communicators

Nokia hat heute ein mobiles "all-in-one"-Multimedia-Gerät präsentiert, das vor allem den Bedürfnissen von professionellen Anwendern und Firmen gerecht werden soll. Der für GSM-Netze entwickelte Nokia 9210 Communicator kann auf seinem hochauflösenden Farbdisplay nicht nur Office-Dokumente erstellen, sondern bietet auch mobile Multimedia-Features.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 9210 Communicator
Nokia 9210 Communicator
Der neue Nokia 9210 Communicator wurde im Rahmen der Nokia Mobile Internet Conference in Prag und - virtuell - über das Internet der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Produkt soll im Laufe der ersten Jahreshälfte 2001 angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fachinformatiker-Systeminteg- ration als IT-Systemadministrator (m/w/d) Windows ... (m/w/d)
    CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co KG, Lensahn
  2. Senior Anwendungsentwickler (m/w/d) Depotbestand
    Deutsche WertpapierService Bank AG, Frankfurt am Main, Düsseldorf
Detailsuche

"Mit dem Nokia 9210 Communicator machen wir einen großen Schritt hin zum mobilen Internet. Der neue Communicator umfasst schon heute die Schlüsselfunktionen zukünftiger mobiler Kommunikation, wie einfache Navigation und schnelle Texteingabe, ein hoch auflösendes Farbdisplay, Übertragung von Daten und Mitteilungen mit hoher Geschwindigkeit sowie die Möglichkeit, Bilder und Videoclips darzustellen. Die Unterstützung von PersonalJava und das EPOC-Betriebssystem bieten offene Entwicklungsschnittstellen für eine Vielzahl an zusätzlichen Anwendungen von Drittanbietern", so Anssi Vanjoki, Executive Vice President, Nokia Mobile Phones.

Der Nokia 9210 Communicator ist ein Dualband-Gerät für GSM-900- und GSM-1800-Netze und stellt ein vollwertiges, mobiles Kommunikationsterminal dar, in dem Anwendungen wie Fax, E-Mail, Terminplaner, WAP- und Internetzugang sowie digitale Bildübertragung in einem Gerät zusammengeführt sind. Durch die Unterstützung der gängigsten PC-Office-Anwendungen hat der Benutzer die Möglichkeit, Microsoft-Word- und Excel-Dokumente zu erstellen sowie sich PowerPoint-Präsentationen anzeigen zu lassen. Darüber hinaus erlaubt eine Speicherkarte mit einer Kapazität von 16 MB die Installation neuer Anwendungen.

Der neue Communicator unterstützt zudem den SyncML-Standard, der die Synchronisation von Terminkalender, Adressinformationen und Notizen ermöglicht. Display-Hintergrundbilder und Anwendungssymbole sollen ganz individuell organisiert werden können. Der Web-Browser unterstützt Frames und Java Applets.

Eine mobile Bildverarbeitung soll es zudem ermöglichen, Fotografien in einem persönlichen, digitalen Fotoalbum zu speichern. Dank des im Nokia 9210 Communicator werkelnden Symbian-EPOC-Betriebssystems und PersonalJava kann der Anwender auf eine breit gefächerte Software-Auswahl von Drittanbietern zurückgreifen, die von unternehmensorientierten Anwendungen bis zu Unterhaltung reicht.

Der Nokia 9210 Communicator wiegt nur 244 Gramm und unterstützt die Darstellung von 4096 Farben. Mit seinem Lithium-Ionen-Akku bietet der neue Communicator eine Sprechzeit von bis zu zehn Stunden, bei einer Stand-by-Zeit von bis zu 230 Stunden unter optimalen Bedingungen. Beim Datenfunk unterstützt der mobile Alleskönner auch High Speed Circuit Switched Data (HSCSD) mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 43,2 Kbit/s.

Einen Preis hat Nokia noch nicht bekannt gegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Artikel
  1. USA: Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste
    USA
    Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste

    Geheimdienste in den USA nutzen Adblocker, andere Behörden offenbar nicht. Ein US-Senator warnt daher vor Hacking und Erpressung.

  2. Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
    Bitkom
    Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

    Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

  3. Smartwatch: Apple Watch Series 7 mit unbekanntem 60,5-GHz-Datentransfer
    Smartwatch
    Apple Watch Series 7 mit unbekanntem 60,5-GHz-Datentransfer

    Die Apple Watch Series 7 beherrscht einen bisher unbekannten Funk-Datentransfermodus. Das zeigen Anmeldeunterlagen in den USA.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus TUF Gaming RTX 3080 V2 OC 1.179,42€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen (u. a. Legion 15,6" Ryzen 7 & RTX 3060 1.149€) • Alternate-Deals (u. a. Emtec 120GB SSD 16,29€) • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 Release heute ab 799€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ [Werbung]
    •  /