Abo
  • Services:
Anzeige

Selbstinstallierend: USB-Hardware mit integrierten Treibern

Silicom kündigt "echte" Plug-and-Play-Hardware an

Das israelische Hardwareunternehmen Silicom hat eine Technologie zum Patent angemeldet, die eine Installation zukünftiger USB-Hardware zum absoluten Kinderspiel machen könnte: Dank "USB Self-Install" sollen für Laien unverständliche Treiberinstallationen vollautomatisch und ohne das Einlegen irgendwelcher CDs oder Disketten erfolgen.

Anzeige

Mit Details zum dahinter steckenden "Device Related Software (DRS)"-Installationsalgorithmus hält sich Silicom bisher dank der noch laufenden Patent-Anmeldung bedeckt. Bekannt ist nur, dass die Treiber direkt in der Hardware gespeichert werden und beim ersten Anstöpseln eines entsprechend ausgestatteten USB-Geräts automatisch installiert werden. Gegenüber Golem.de konnte Unternehmenssprecher Ilan Erez auf Nachfrage zumindest ergänzen, dass die Technologie für jedes Produkt bzw. jeden Lizenznehmer angepasst werden kann und somit recht flexibel zu sein scheint.

Silicom verspricht in einer Pressemitteilung, dass dabei jeweils die aktuellste Treibersoftware genutzt wird, was darauf hindeutet, dass die Treiber in einem wiederbeschreibbaren Speicher innerhalb des USB-Geräts liegen und dass eine Aktualisierung per Internet angedacht ist. Auch Anwendungsprogramme sollen auf die Hardware angepasst werden können, was insbesondere für Provider ein Vorteil wäre - denn könnten sich beispielsweise ein Analog-Modem, eine ISDN-Karte oder ein DSL-Modem beim ersten Einstecken selbst installieren und den Zugang ins Internet einrichten, würden einige nicht unbedeutende Support-Probleme auf einen Schlag beseitigt.

Ungeklärt bleibt bisher, wie die Installation initiiert wird - klinkt sich das USB-Gerät z.B. zuerst als virtuelles Laufwerk ein, um anschließend seine eigentlichen Treiber zu installieren? Auch die Frage, welche verschiedenen Betriebssysteme unterstützt werden, bleibt noch ungeklärt.

Hier muss wohl noch gewartet werden, bis Silicom sein Schweigen bricht. Dann wird sich auch zeigen, ob Silicom andere Hardwarehersteller für seine Technologie gewinnen kann. Falls diese reibungslos funktioniert, wäre das möglicherweise eine große Erleichterung für Kunden und Hersteller.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. dbh Logistics IT AG, Bremen
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       

  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen statt zu fliegen videotelefonieren

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Clickbaiting

    hinditempel | 17:41

  2. Re: "Gematik"

    thorsten... | 17:36

  3. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Jakelandiar | 17:36

  4. Clickbaiting

    hinditempel | 17:36

  5. Re: Dann eben nicht

    matzems | 17:30


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel