Abo
  • IT-Karriere:

Einchecken für Lufthansa-Flüge über WAP-Handy und Internet

Weltweit rund 70 Ziele im Angebot

Lufthansa-Kunden können ab sofort über ihr WAP-Handy und über das Internet für Flüge einchecken. Diesen Service bietet die Fluggesellschaft für alle Passagiere mit elektronischem Ticket (etix) unabhängig von der Buchungsklasse an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Technik soll es Reisenden auf Lufthansa-Flügen ermöglichen, unterwegs oder von zu Hause aus bereits ab 18 Uhr für Flüge am Folgetag einzuchecken und sich den gewünschten Sitzplatz frühzeitig zu sichern. Das Angebot umfasst weltweit rund 70 Ziele.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Passagiere, die über Handy einchecken wollen, erhalten über wap.lufthansa.com und über ihre Miles & More- bzw. Kreditkartennummer Zugang zum Check-in-System. Sollte der Sitzplatz nicht schon bei der Buchung reserviert worden sein, kann zwischen Gang- und Fensterplatz gewählt werden.

Auf dem Handy-Display erscheint die Bestätigung mit Flugnummer, Datum, Name, Sitzplatz und Boarding Gate. Darüber hinaus erfährt der Lufthansa-Kunde, wo und bis wann er seine Bordkarte abholen kann. Das Gepäck kann der Passagier in diesem Fall praktischerweise unmittelbar vor der Reise am Check-in-Schalter aufgeben.

Das Einchecken über Mobiltelefon und Internet ist Teil des neuen Lufthansa-Servicekonzepts "Check-in evolution". Ziel ist es, Lufthansa-Passagieren eine flexiblere Planung und ein bequemeres Reisen zu ermöglichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...
  2. 179€ (Bestpreis - nach 40€ Direktabzug)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 199€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /