Spieletest: Pulleralarm - Griff ins Klo

Spiel zur populären Fernsehshow

Der Moderator und Entertainer Stefan Raab hat hier zu Lande mittlerweile eine Popularität erreicht, von der so mancher andere Künstler nur träumen kann. Insbesondere die Pro-7-Show TV Total gehört momentan zu den beliebtesten Fernsehsendungen im deutschen TV, insofern war es nur eine Frage der Zeit, bis die erste Computerspielverwertung des Sendeformats auf uns losgelassen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Dank des von Westka entwickelten und von CDV vertriebenen Spiels mit dem an der Kaufhauskasse für unangenehme Momente sorgenden Titel Pulleralarm darf man mit dem virtuellen Stefan nun also sechs unglaublich spannende und unterhaltsame Level voller Bierflaschen und Klohäuschen erleben.

Inhalt:
  1. Spieletest: Pulleralarm - Griff ins Klo
  2. Spieletest: Pulleralarm - Griff ins Klo

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Spielprinzip ist dabei so einfach wie dämlich: Man steuert mit den Pfeiltasten einen Comic-Raab durch grafisch anspruchslos gestaltete Wohnzimmer und macht sich auf die Suche nach Bierflaschen, die dann möglichst schnell ausgetrunken werden müssen. Sobald die Blase dann gefüllt ist, ertönt der Kampfschrei "Pulleralarm" als Indiz dafür, dass nun sobald wie möglich eine Toilette aufgesucht werden sollte, um den Gerstensaft wieder loszuwerden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Pulleralarm - Griff ins Klo 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitkom
Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
Artikel
  1. Fully: E-Bike Scott Patron Eride verbirgt Dämpfer im Rahmen
    Fully
    E-Bike Scott Patron Eride verbirgt Dämpfer im Rahmen

    Scott hat mit dem Patron Eride ein E-Mountainbike mit Vorder- und Hinterradfederung vorgestellt, bei dem der Dämpfer im Rahmen versteckt ist.

  2. Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
    Elektromobilität
    BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

    Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

  3. Jewel E: Elektrischer Doppeldeckerbus mit 400 km Reichweite
    Jewel E
    Elektrischer Doppeldeckerbus mit 400 km Reichweite

    Der Elektrobus Jewel E soll Fahrgäste lokal emissionsfrei bis zu 400 km weit befördern. Dazu ist ein 543-kWh-Akku eingebaut worden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Dualsense-Ladestation 35,99€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) [Werbung]
    •  /