Spieletest: Panzer General Unternehmen Barbarossa

Screenshot #2
Screenshot #2
Einzige Möglichkeit, die Truppen aufzuwerten, sind die individuellen Kommandanten, die mit ihren Fähigkeiten den Handlungsspielraum ihrer Einheit erweitern. Dazu gehört unter anderem der Infiltrator, der Blitzkrieger oder der Überlebende, der selbst dann zurückkehrt, wenn seine Einheit aufgerieben wurde. Weitere strategische Finessen sind Aktionen wie Verschanzen, Tarnen oder Hinterhalt, die auch unbedingt eingesetzt werden müssen, wenn man die vielseitigen Missionsziele erreichen will. Doch selbst wenn man alles bedenkt, macht vielleicht das Wetter einen Strich durch die Rechnung.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeitende (w/m/d) Cybercrime / Software- und Toolentwicklung / Malwareanalyse
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Daten Analyst (m/w/div.)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
Detailsuche

Screenshot #3
Screenshot #3
Grafisch setzt das Unternehmen Barbarossa auf die moderne 3D-Darstellung. Die Kamera kann um die dreidimensionalen Einheiten, die auf einem nahezu flachen Spielfeld stehen, gedreht, geneigt und gezoomt werden. Allerdings hätte auf diese Funktionen verzichtet werden können, da man ohne Kompass und parallel eingeblendeter Übersichtskarte schnell die Übersicht verliert. Die zwar detaillierten aber recht spärlich mit Animationen versehenen Truppen werden durch das verschwommene Terrain, das an ein Satellitenbild mit schlechter Auflösung erinnert, noch zusätzlich abgewertet. Aber letztendlich steht ja auch die Strategie im Mittelpunkt.

Fazit:
Die Meinungen darüber, ob man das Thema Krieg als Spielgrundlage nehmen sollte, sind sicherlich geteilt. Trotzdem macht es einen Unterschied, ob das Programm Science Fiction ist oder reale Ereignisse mit zig Millionen menschlichen Opfern widerspiegelt. Im Sinne der strategischen Spieltiefe ist der Panzer General ein Hit, doch hat man den Film "Stalingrad" gesehen, erscheint das Spiel in einem etwas anderen Licht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Panzer General Unternehmen Barbarossa
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundestagswahl 2021
Die Parteien im Datenschutz-Check

Gesagt, getan? Wir haben geprüft, was CDU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zum Datenschutz fordern - und was sie selbst auf ihren Webseiten umsetzen.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

Bundestagswahl 2021: Die Parteien im Datenschutz-Check
Artikel
  1. ARM: Apples M1 bekommt ausführliche Reverse-Engineering-Doku
    ARM
    Apples M1 bekommt ausführliche Reverse-Engineering-Doku

    Wie genau funktioniert Apples M1-Chip? Diese Frage hat ein Entwickler durch ausgiebiges Reverse Engineering versucht zu beantworten.

  2. Kryptowährung: Kampf um Markenrechte an Dogecoin
    Kryptowährung
    Kampf um Markenrechte an Dogecoin

    Die Dogecoin Foundation hatte offenbar vergessen, sich die Markenrechte an der Kryptowährung zu sichern. Jetzt erheben andere Anspruch.

  3. Leserumfrage: Wie wünschst du dir Golem.de?
    Leserumfrage
    Wie wünschst du dir Golem.de?

    Ob du täglich mehrmals Golem.de liest oder ab und zu: Wir sind an deiner Meinung interessiert! Hilf uns, Golem.de noch besser zu machen - die Umfrage dauert weniger als 10 Minuten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Club-Tage: Bis zu 15% auf TVs, PCs, Monitore uvm.) • Alternate (u. a. Razer Kraken X für Konsole 34,99€) • Xiaomi 11T 5G vorbestellbar 549€ • Saturn-Deals (u. a. Samsung 55" QLED (2021) 849,15€) • Logitech-Aktion: 20%-Rabattgutschein für ASOS • XMG-Notebooks mit 250€ Rabatt [Werbung]
    •  /