Abo
  • Services:
Anzeige

91 Prozent der Städte: Einführung von E-Government geplant

Internetpräsenz wird zum Standortfaktor

91 Prozent der deutschen Großstädte planen die Einführung von E-Government-Systemen oder arbeiten bereits mit einer elektronischen Verwaltung im Internet. Heute noch zeitaufwendige Behördengänge, wie zum Beispiel das Anmelden eines Autos, sollen damit in wenigen Jahren fast überall in Deutschland online möglich sein. Das ist das Ergebnis einer Studie der Mummert + Partner Unternehmensberatung, für die die 100 größten deutschen Kommunen befragt wurden.

Anzeige

Das E-Government bietet neben der Zeitersparnis durch schnellere Datenaufnahme und Übertragung der Formularangaben in elektronische Systeme eine Steigerung der Wirtschaftlichkeit, schreibt Mummert in der Studie "Kommunale Vorhaben der Verwaltungsreform".

Im vergangenen Jahr wurden in den Verwaltungen nach Hochrechnungen von Mummert rund 300.000 Papierformulare falsch ausgefüllt oder einfach weggeworfen. Die Umstellung auf das Online-Formular würde diese Entwicklung stoppen und Einsparungen in Höhe von bis zu 40 Millionen Mark ermöglichen, so die Unternehmensberatung weiter.

73 Prozent der Kommunen erhoffen sich noch einen weiteren Vorteil vom elektronischen Bürgerservice: Durch einen attraktiven Auftritt im Netz wollen sie ihre Wettbewerbsposition gegenüber anderen Kommunen verbessern und so Unternehmen in ihre Stadt locken.

Bei der konkreten Umsetzung ihrer E-Government-Konzepte sind die Gemeinden allerdings unterschiedlich weit. Erst 53 Prozent aller Städte haben ein schriftliches Konzept für den elektronischen Bürgerservice erstellt und überhaupt erst jedes fünfte Rathaus ist im Netz vertreten.

Obwohl der Wille wohl besteht, ist die Realisierung des E-Governments vielfach mit kostenintensiven Änderungen in der bestehenden EDV-Landschaft der Kommunen verbunden. Damit der elektronische Service den Anforderungen der Bürger gerecht wird, muss er mit den bereits bestehenden Computersystemen verknüpft werden. Das ist oft schwierig, da im Zuge der Vernetzung sowohl Hardware- als auch Softwarekomponenten kompatibel zu gestalten sind. 80 Prozent aller befragten Kommunen planen daher eine Änderung der EDV-Strategie.

Weitere Themen der Mummert-und-Partner-Studie "Kommunale Vorhaben der Verwaltungsreform" sind die Ausgliederung und Privatisierung kommunaler Aufgaben sowie die Einführung des doppischen Finanzwesens, einer modernen Form der Buchhaltung und der Konzernbilanzierung in den 100 untersuchten Kommunen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. Daimler AG, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-3%) 33,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Netzneutralität gab es nie

    lanG | 21:47

  2. Wer ein iPhone benutzt kann nicht ernst genommen...

    jose.ramirez | 21:41

  3. Re: Preis

    friespeace | 21:35

  4. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    teenriot* | 21:35

  5. Re: AGesVG

    User_x | 21:16


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel