Abo
  • Services:

T-D1 Messenger500 - Mini-PDA für Mobiltelefone

Soll WAP, E-Mail- und SMS-Versand komfortabler machen

Für Besitzer neuerer Siemens-Handys, die ohne SMS und WAP nicht mehr leben können, bietet T-Mobil nun eine Art PDA, der eine Tastatur und ein siebenzeiliges Display mit sich bringt: Mit dem T-D1 Messenger500 können elektronische Nachrichten unterwegs komfortabler als mit den herkömmlichen Handy-Tastaturen getippt und über ein per Kabel angeschlossenes Mobiltelefon verschickt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

T-D1 Messenger500
T-D1 Messenger500
Die E-Mails werden dabei mit Hilfe der integrierten Software offline geschrieben und in einem Rutsch über einen normalen, per Internet erreichbaren Mailserver verschickt, voreingestellt ist allerdings der T-Online-Mailserver. Eingehende Nachrichten werden im internen Speicher abgelegt und können ebenfalls offline gelesen werden - Attachments werden allerdings ignoriert.

Stellenmarkt
  1. Aareal Bank AG, Wiesbaden
  2. Consors Finanz, München

Ingesamt stehen 500 KB an Speicher für Nachrichten und die im Messenger500 integrierte Kalender- und Adressbuch-Funktion zur Verfügung. Das 188 Gramm leichte mobile Gerät wird mit herkömmlichen AA-Batterien betrieben und von Sharp hergestellt. Laut T-Mobil ist es bisher nur in Japan erhältlich gewesen und somit ein Novum auf dem deutschen Markt.

Der T-D1 Messenger500 ist kompatibel zu den Handy-Modellen S25, C35i, M35i und S35i von Siemens. Mobiltelefone anderer Hersteller können nicht genutzt werden.

Mit dem neuen Angebot möchte T-D1 vor allem die junge Zielgruppe ansprechen. Zum Kennenlernen gibt es den Messenger500 jetzt in Verbindung mit dem Siemens C35i und einem 24-Monatsvertrag als "T-D1 Get together Pac" für 279,- DM in allen T-Punkten und im Fachhandel. Ob und wann das Kommunikationsgerät auch einzeln erhältlich sein wird, konnte ein T-Mobil-Sprecher auf Nachfrage von Golem.de noch nicht mit Sicherheit sagen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /