Abo
  • Services:
Anzeige

Office-Dateien unter PalmOS bearbeiten

Documents To Go 3.0 Professional in Deutsch

Die Professional-Variante von Documents To Go 3.0 aus dem Hause DataViz steht ab sofort auch in einer deutschsprachigen Version zur Verfügung. Das Programm überträgt Dateien aus Textverarbeitungen und Tabellenkalkulationen der gängigen Office-Pakete auf einen PalmOS-PDA und erlaubt es, die Dokumente auf dem mobilen Begleiter zu bearbeiten.

Anzeige

Das Programm "Documents To Go 3.0 Professional" konvertiert dazu PC-Dateien in ein für das PalmOS lesbares Format, komprimiert die Dokumente um Platz zu sparen und übergibt diese zur Synchronisation an den PDA.

Textdokumente behalten dabei ihre Formatierungen bei: Dazu zählen etwa die Attribute "fett", "kursiv" und "unterstrichen", aber auch Ausrichtungen von Texten bleiben bestehen. Die Dokumente lassen sich dann direkt auf dem PDA bearbeiten und sogar umformatieren. Auch Dateien von Tabellenkalkulationen lassen sich auf den mobilen Begleiter übertragen und nach Herzenslust bearbeiten. Die veränderten Daten überträgt man dann später wieder auf den Desktop.

Das Programm versteht sich dabei nicht nur mit dem Office-Paket von Microsoft, sondern ebenso mit der SmartSuite von Lotus, ClarisWorks von Apple und WordPerfect Office von Corel.

Das Zusatz-Tool "DataViz Mail" (früher "Attachments To Go") überträgt außerdem ganze E-Mail-Verzeichnisse samt Datei-Anhängen auf den PDA, um auch unterwegs seine Mails zu lesen.

Documents To Go 3.0 Professional ist ab sofort zum Preis von 196,- DM erhältlich. Das Programm funktioniert auf allen Palm-kompatiblen PDAs ab PalmOS 3.0. Die Desktop-Version der Software läuft auf Mac-Rechnern ab MacOS 8.1 und PCs mit Windows 9x, Millennium, NT 4.0 und 2000.

Wer PC-Dokumente auf einem Palm-Gerät nur betrachten und nicht bearbeiten will, kann auf die preiswertere Standard-Edition zurückgreifen. Diese Version bietet DataViz jedoch nur per Download für 29,95 Dollar in einer englischsprachigen Version.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. WESTPRESS GmbH & Co. KG Werbeagentur, Hamm
  2. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bensheim
  3. Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd
  4. item Industrietechnik GmbH, Solingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 811,90€ + 3,99€ Versand
  2. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       

  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    GenXRoad | 23:22

  2. Spiegel!

    DarkWildcard | 23:20

  3. wer tut sich heute unter 2gb an?!

    itse | 23:17

  4. Wieso spricht bei dem ganzen Thema eig...

    David64Bit | 23:16

  5. Re: "Allerdings versprach Merkel, die angepeilte...

    Libertybell | 23:11


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel