Abo
  • Services:

Datenbank LinkGuard will weltweit Links erfassen und prüfen

Über 40 Terabyte Speicher für die Datenbanken

Dell und die LinkGuard Ltd. in Maidenhead, Großbritannien, planen die gemeinsame Entwicklung einer 40 Terabyte großen Datenbank zur Erfassung und Dokumentation der bislang bestehenden Links im frei zugänglichen Web.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Basis von Dell-PowerEdge-Servern und Dell-PowerVault-Speichersubsystemen soll LinkMap von LinkGuard erstmals die Erkennung und "Korrektur" aller nicht mehr aktuellen Links ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. IcamSystems GmbH, Leipzig

Weltweit befinden sich nach einer Studie des World Wide User Survey von 1998 auf 25 Prozent aller Webseiten falsche oder nicht mehr aktuelle Links. Diese werden von LinkMap aufgespürt und dokumentiert.

LinkGuard will eine Website aufbauen, die kaputte Links "reparieren" will, d.h. eine passende Alternative zum nicht aufgefundenen Dokument anbieten. Wie dies genau aussehen soll, ist noch nicht bekannt. Vermutlich analysiert LinkGuard die vorhergehenden Seiten der Website, um "ähnliche" Websites in seiner Datenbank zu finden.

"Auf Basis unserer Server und Speichersubsysteme werden alle Nutzer von LinkMap profitieren", so kommentiert Paul Bell, Präsident von Dell Europe, Middle East und Africa und Co-General Manager der Dell Worldwide Home and Small Business Group die Partnerschaft.

LinkMap basiert auf einer der weltweit größten Datenbanken mit insgesamt 40 Terabyte ( das sind 40.000 Gigabyte) Speicherkapazität.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /