Abo
  • Services:

W3C legt DOM Level 2 vor

Document Object Model Level 2 bietet erweiterte Unterstützung

Das World Wide Web Consortium (W3C) hat gestern die Spezifikation des Document Object Model (DOM) Level 2 als W3C-Recommendation veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Standard-API (Applications Programming Interface), um Dokumente und Daten über eine beliebige Programmiersprache zu modifizieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von der W3C Document Object Model (DOM) Working Group entwickelte und von den W3C-Mitgliedern verabschiedete Spezifikation erweitert das plattformunabhängige und sprachneutrale Interface, um Dokumente dynamisch zu verändern und so Inhalt, Struktur und Stil anzupassen. DOM Level 2 bietet nun auch Standard-Objekte an, die XML-Dokumente und Daten repräsentieren. Dazu zählt Namespace-Support, eine Style-Sheet-Plattform mit Unterstützung von CSS 1 und 2, ein Standardmodell, das beschreibt, wie diese Elemente kombiniert werden können sowie eine Standardschnittstelle, um diese anzusteuern und zu verändern.

Das Standard-DOM-Interface soll es so ermöglichen, Software zu schreiben, die einem Plug-in ähnelt, um eigene Tags in einer sprach- und plattformunabhängigen Art und Weise zu verändern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. 449€

Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  2. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC
  3. Bethesda Wolfensteins Töchter und die Zukunft von The Elder Scrolls

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /