• IT-Karriere:
  • Services:

Nero 5.5 mit Wave-Editor und MPEG1-Unterstützung

Fertige Version soll im Dezember erscheinen

Ahead Software zeigt auf der Comdex in Las Vegas eine Vorabversion der Brennsoftware Nero 5.5, die jetzt einen kompletten Wave-Editor besitzt. Damit können Musikdateien dann direkt bearbeitet werden. Außerdem erstellt Nero jetzt auch Video-CDs im MPEG1-Format.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Erzeugung von Video-CDs enthält Nero 5.5 einen MPEG1-Encoder und einen speziellen "Menu Creator". Mit diesem kann man passende Menüs für die eigene Video-CD herstellen. Die überarbeitete Version soll nun auch mit den aktuellen schnellen CD-Brennern klarkommen und dabei bis zu 32 verschiedene Geräte gleichzeitig steuern können.

Stellenmarkt
  1. procilon Group GmbH, Berlin
  2. ING Deutschland, Frankfurt

Die neue Version enthält ferner einen überarbeiteten Cover-Editor, um CD-Hüllen in ordentlicher Aufmachung zu bedrucken. Fremdprogramme können jetzt die Nero-API aufrufen und so auf die Schreibfunktionen zugreifen, ohne dazu das Programm selbst zu starten.

Ab Anfang Dezember soll Nero 5.5 erhältlich sein. Einen Preis konnte Ahead noch nicht nennen, aber vermutlich wird er bei 99,- DM liegen, dem Preis für die 5.0er-Version. Ein Update bietet Ahead für Besitzer von Nero 5.0 kostenlos über die Webseite an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
    •  /