Abo
  • Services:

Metro - Web-Pad von National Semiconductor

Metricom stellt den Internet-Zugang

Auf der Comdex in Las Vegas zeigt National Semiconductor Metro ein Web-Pad mit Windows CE 3.0 und Geode-GX1-Prozessor. Eine Kooperation mit Metricom versorgt das Gerät über das so genannte Ricochet-Netzwerk mit Daten.

Artikel veröffentlicht am ,

Web-Pad Geode
Web-Pad Geode
Der Kernbereich liegt beim Metro im Internet. Die Web-Informationen zeigt das Web-Pad auf einem TFT-Display an, das 8,4 Zoll misst. Das Gerät ist etwa 20 cm hoch, 25 cm breit sowie knapp 3 cm dick und soll nur etwas mehr als ein Kilogramm wiegen.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Bühler GmbH, Braunschweig

Das Ricochet-Netzwerk von Metricom bietet dem Web-Pad einen Internet-Zugang mit einer Geschwindigkeit von 128 kbps. Dieser Dienst steht ausschließlich in den USA zur Verfügung.

Um auch Multimedia-Inhalte wiederzugeben, enthält es eine 16-Bit-Soundkarte, integrierte Lautsprecher und ein Mikrofon. Das Web-Pad lässt sich außerdem über Compact-Flash-Karten um zahlreiche Funktionen erweitern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /