Abo
  • Services:

Intel mit neuem Compiler für Pentium 4 und Itanium

Mehr Performance durch neue Technologien

Intel bietet mit der Version 5.0 der Intel C++ Compiler für Windows und Intel Fortran Compiler für Windows nun zwei neue Compiler, die von den neuen Features des kommenden 32-Bit-Prozessors Pentium 4 Gebrauch machen. Zudem lässt sich mit ihnen auf 32-Bit-Pentiums auch Code für Intels 64-Bit-Chip Itanium erzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Compiler sollen vor allem neue, Performance-orientierte Features wie Autovektorisierung und OpenMP unterstützen. Ein großer Teil der OpenMP-Technologie stammt dabei von Kuck and Associates (KAI), die Intel im April übernommen hat.

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Köln
  2. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin

OpenMP soll die Entwicklung von Applikationen für Multiprozessor-Systeme vereinfachen. Auch in den Bereichen "Interprocedural Optimization", "Vectorization" und "Profile-Guided Optimization" sollen die neuen Compiler verbessert worden sein.

Die Intel C++ und Fortran Compiler passen sich in Microsoft Visual Studio ein und bleiben dabei Source- und Object-Code-kompatibel. Der Fortran Compiler 5.0 soll auch zum Compaq Visual Fortran kompatibel sein.

Der Intel C/C++ Compiler 5.0 für Windows ist für 399,- US-Dollar per Netz oder für 499,- US-Dollar auf CD-ROM zu beziehen. Der Fortran Compiler 5.0 kostet 449,- bzw. 599,- US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-58%) 8,49€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
Nasa
Wieder kein Leben auf dem Mars

Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /