• IT-Karriere:
  • Services:

Digital-Kamera mit integriertem E-Mail-Client und Browser

Ricoh stellt Internet-fähige 3,34-Megapixel-Digicam mit Touchscreen vor

Ricoh hat mit der RDC-i700 Digital Camera einen digitalen Fotoapparat vorgestellt, der dank seiner hohen Bildauflösung von 3,34 Megapixeln (2048 x 1536 Pixel) nicht nur scharfe Fotos schießen und vertonte AVI-Videoschnipsel aufzeichnen, sondern auch zum Webbrowsen, Versenden und Empfangen von E-Mails und Faxen genutzt werden kann. Dazu ist dann allerdings das Einstecken von unterstützten Modem-, Datenfunk- oder Netzwerk-PCMCIA-Cards nötig.

Artikel veröffentlicht am ,

Ricoh RDC-i700
Ricoh RDC-i700
Zu diesen zählen das Nokia Cardphone 2.0, eine eigenständige HSCSD-Datenfunk-Karte, die kein Mobiltelefon benötigt, die Modem-Karten 3Com 3CXM756 und TDK DF5660 sowie die Ethernet-Karte TDK LAK-CD021BX. Damit können Fotografen dann ihre geknipsten Bilder sofort über den Äther oder vorhandene Netzwerke ins eigene Studio, zum Auftraggeber oder an die Redaktion schicken. Wem E-Mail, Fax und Web nicht reichen, der kann die Daten übrigens auch mit Hilfe des integrierten FTP-Clients übertragen.

Inhalt:
  1. Digital-Kamera mit integriertem E-Mail-Client und Browser
  2. Digital-Kamera mit integriertem E-Mail-Client und Browser

Neben diesen interessanten optionalen Möglichkeiten zum Datenaustausch bietet die DC-i700 Digital Camera zudem von Hause aus eine serielle und eine USB-Schnittstelle. Mit deren Hilfe kann die Digital-Kamera Daten mit angeschlossenen PCs und Macs austauschen. Als Software dient dazu ein Plug-in, das den für diese Plattformen erhältlichen Browsern Netscape Navigator und Microsoft Explorer einen direkten Zugriff auf die DC-i700 erlaubt. Ein Treiber bindet sie auf Wunsch als eigenes Laufwerk ein, auf das dann auch ohne einen Browser zugegriffen werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Digital-Kamera mit integriertem E-Mail-Client und Browser 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + 6,79€ Versand (Vergleichspreis 154,97€ inkl. Versand)
  2. 229€
  3. (u. a. Seagate FireCuda 510 1 TB für 179,90€ + 6,79€ Versand und Fractal Design Define S2...

Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
    Kryptographie
    Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

    Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
    2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
    3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

      •  /