Abo
  • Services:
Anzeige

LetsBuyIt.com weiterhin mit hohen Verlusten

Verlust geht leicht zurück, Umsatz steigt

LetsBuyIt.com gab heute für das dritte Quartal ein Rekordergebnis bekannt. Dabei stieg zwar der Umsatz um 28 Prozent auf 9,3 Millionen Euro, der Verlust fällt aber mit 25,8 Millionen Euro noch immer beachtlich aus.

Anzeige

Der Konzernumsatz steigt im dritten Quartal um 28 Prozent auf 9,3 Millionen Euro, die Ausgaben für Marketing und Vertrieb gingen um 69 Prozent auf 9 Millionen Euro zurück. Der Nettobetriebsverlust verringerte sich um 39 Prozent auf 25,8 Millionen Euro einschließlich 4 Millionen Euro für außerordentliche, nicht ausgabenwirksame Aufwendungen. Der Nettobetriebsverlust pro Aktie reduzierte sich so um 50 Prozent auf 0,31 Euro.

Der Barmittelbestand von LetsBuyItCom zum 30. September 2000 betrug 50,6 Millionen Euro, bedingt durch den Börsengang am 21. Juli 2000.

Die Zahl der Mitglieder stieg im dritten Quartal um 23 Prozent auf 900.384 und hat inzwischen die Millionengrenze überschritten. Der durchschnittliche Transaktionswert einschließlich MwSt. betrug im dritten Quartal 144 Euro, im vierten Quartal soll der Verkauf eigener Markenartikel auf der Website anlaufen. Im vierten Quartal will man zum Weihnachtsgeschäft eine groß angelegte strategische TV-Werbekampagne starten.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Voith Turbo H+L Hydraulic GmbH & Co. KG, Rutesheim
  3. NOSTA Group, Ladbergen
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GTX 1060 Windforce OC 3G 199,90€, GTX 1060 6G 299,00€)
  2. (u. a. Core i7-7700K 299,00€, Asus Strix Z270F Gaming 159,90€)
  3. (u. a. Ballistix 16 GB DDR4-2666 124,90€, G.Skill 16 GB DDR4-3200 179,90€)

Folgen Sie uns
       

  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Benutzt den Store überhaupt jemand?

    triplekiller | 19:42

  2. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    Dr.Jean | 19:40

  3. Konsequenzen für die Entwickler?

    nille02 | 19:39

  4. Re: Was ist mit einem "Update" bei Flugzeugen und...

    Dr.Jean | 19:38

  5. Re: Oh the irony....

    Allandor | 19:36


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel