Abo
  • Services:
Anzeige

Network Associates warnt vor dem Navidad-Virus

Neuer E-Mail-Virus antwortet auf E-Mails

Das Forschungszentrum von Network Associates hat einen neuen Virus entdeckt, den man auf den Namen "New Navidad Internet Worm" getauft hat. Der W32/Navidad@m-Virus antwortet den im Posteingang eintreffenden E-Mails und verbreitet sich auf diese Art und Weise weiter. Dieser Virus wurde vor gut einer Woche aufgespürt und habe sich bereits in über zehn der größten US-Unternehmen verbreitet.

Anzeige

Navidad nutzt MAPI (Messaging Application Programming Interface) um sich zu verbreiten. Navidad wird durch eine Antwortmail auf eine Mail an einen infizierten User mit dem Attachment NAVIDAD.EXE übertragen. Wird NAVIDAD.EXE ausgeführt, erscheint am rechten unteren Bildschirmrand ein EYE-Icon. Wird der Cursor über dieses Icon bewegt, erscheint der Text "Lo estamos mirando...", was soviel bedeutet wie "Wir beobachten...".

Wird dieses Icon angeklickt, erscheint ein Button mit "Nunca presionar este boton", soll heißen "Drücken Sie niemals diesen Button." Wird dieser Button gedrückt, erscheint "Feliz Navidad, Lamentablemente cayo en la tentaction y perdio su computadora" - "Frohe Weihnachten, unglücklicherweise haben Sie sich in Versuchung führen lassen und Ihren Computer zerstört." Der Wurm versucht dann auf Mails im Posteingang zu antworten. Nach der Infizierung können möglicherweise keine Applikationen mehr geöffnet werden.

Die Anwender sollten auf jeden Fall sofort jegliche Mail mit dem Attachment NAVIDAD.EXE löschen.

Weitere Informationen und das passende "Gegenmittel" gibt es online auf der McAfee-AVERT-Website.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 47,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Fahrzeugsicherheit

    Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

  2. Mate 10 Pro im Test

    Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  3. Diamond Omega

    Randloses Topsmartphone mit zwei Dual-Kameras für 500 Euro

  4. Adobe

    Deep Fill denkt beim Retuschieren Bildelemente dazu

  5. Elektroautos

    Tesla will Autos in China bauen

  6. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  7. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  8. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  9. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  10. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Steam Link kostet gerade 1,10¤. Kein Witz

    Dwalinn | 09:50

  2. Re: Vorbei sind die Zeiten...

    david_rieger | 09:49

  3. Re: Klinke

    okidoki | 09:49

  4. Re: Hyperloop

    chefin | 09:49

  5. Re: Falsche Fakten

    nettom | 09:46


  1. 10:00

  2. 09:00

  3. 07:49

  4. 07:43

  5. 07:12

  6. 14:50

  7. 13:27

  8. 11:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel