Abo
  • Services:
Anzeige

Veranstalter ziehen positive Bilanz für die Systems 2000

Neue Besucher- und Aussteller-Rekordzahlen

Die Systems 2000 hat nach Angaben der Veranstalter ihre Position als B2B-Fachmesse für die IuK-Wirtschaft deutlich ausgebaut. Die Anzahl der Aussteller und zusätzlich vertretenen Unternehmen stieg innerhalb von drei Jahren um über 80 Prozent (1997: 1.775, 1998: 2.371, 1999: 2.707, 2000: 3.251). Im Vergleich zum Vorjahr konnten über 500 Unternehmen neu hinzugewonnen werden. Die Aussteller kamen aus 34 Ländern.

Anzeige

Auch bei den Besucherzahlen ist Positives zu vermerken gewesen: Registrierte die Systems 97 auf dem alten Messegelände noch 108.000 Besucher, kamen zur Millenniums-Messe 147.000 Besucher nach München. Das entspricht einem Wachstum von 36 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr (1999: 133.000) besuchten 14.000 Besucher mehr die Internationale Fachmesse für Informationstechnologie, Telekommunikation und Neue Medien.

Die Fachmesse konnte dabei ihren Einzugsbereich deutlich erweitern. Die Zahl der Besucher aus West-, Nord- und Ostdeutschland stieg um fast 50 Prozent auf über 20.000. Allerdings darf man die Systems damit noch immer als eher regionalen Event bezeichnen.

An den fünf Messetagen wurden Besucher aus 68 Ländern registriert, wobei der Anteil außereuropäischer Staaten um 4 Punkte auf 14 Prozent gestiegen ist. Die größten Besucherkontingente aus dem Ausland stellten Österreich (56 Prozent Anteil), die Schweiz (34 Prozent), Großbritannien (27 Prozent), die Niederlande (11 Prozent), Italien (10 Prozent), Slowenien (10 Prozent), Frankreich (9 Prozent), Kroatien, Slowenien und Ungarn (jeweils 6 Prozent).

Die Besucher bewerteten die gesamte Systems 2000 wie im Vorjahr mit 98 Prozent positiv, der Anteil "ausgezeichnet bis gut" stieg um einen Prozentpunkt auf 88 Prozent. Die positive Gesamtbewertung seitens der Besucher stützt sich auf die Vollständigkeit und Breite des Angebotes (84 Prozent), die Qualität der Besucherinformation (76 Prozent), die Präsenz der Marktführer (74 Prozent) und die Internationalität der Aussteller (70 Prozent). Gute Noten (77 Prozent ausgezeichnet bis gut) erhielten auch die Sonderschauen und 67 Prozent der Besucher erteilten der Systems 2000 die Bestnoten als Leitmesse der Branche.

Das Interesse der Besucher war auf alle Angebotsbereiche verteilt, wobei die häufigsten Nennungen Systems Computers (39 Prozent), Systems Applications (38 Prozent), Systems Telecommunications, Networking & Convergence (37 Prozent), Systems Basics (34 Prozent) sowie Systems Digital Commerce (27 Prozent) erhielten.

Die nächste Messe, die Systems 2001, findet vom 15. bis 19. Oktober 2001 auf dem neuen Messegelände statt. Die Internationale Fachmesse für Informationstechnik, Telekommunikation und neue Medien feiert dann ihr 20-jähriges Jubiläum.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Leipzig
  2. BWI GmbH, Berlin
  3. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Köln/Bonn
  4. BWI GmbH, Bonn, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Keine Lust auf schwere, komplexe Kämpfe?

    motzerator | 01:48

  2. Noch besser: Lysergsäure und ...

    Pjörn | 01:42

  3. Re: iPhone 4/4s mit IOS 5 schalten nie ganz ab!

    Pjörn | 01:29

  4. Nachtrag: TicketToGo und Touch & Travel

    Stepinsky | 01:11

  5. Re: Zielgerichtete Forschung benötigt keine...

    EdwardBlake | 01:02


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel