Abo
  • Services:
Anzeige

Veranstalter ziehen positive Bilanz für die Systems 2000

Neue Besucher- und Aussteller-Rekordzahlen

Die Systems 2000 hat nach Angaben der Veranstalter ihre Position als B2B-Fachmesse für die IuK-Wirtschaft deutlich ausgebaut. Die Anzahl der Aussteller und zusätzlich vertretenen Unternehmen stieg innerhalb von drei Jahren um über 80 Prozent (1997: 1.775, 1998: 2.371, 1999: 2.707, 2000: 3.251). Im Vergleich zum Vorjahr konnten über 500 Unternehmen neu hinzugewonnen werden. Die Aussteller kamen aus 34 Ländern.

Anzeige

Auch bei den Besucherzahlen ist Positives zu vermerken gewesen: Registrierte die Systems 97 auf dem alten Messegelände noch 108.000 Besucher, kamen zur Millenniums-Messe 147.000 Besucher nach München. Das entspricht einem Wachstum von 36 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr (1999: 133.000) besuchten 14.000 Besucher mehr die Internationale Fachmesse für Informationstechnologie, Telekommunikation und Neue Medien.

Die Fachmesse konnte dabei ihren Einzugsbereich deutlich erweitern. Die Zahl der Besucher aus West-, Nord- und Ostdeutschland stieg um fast 50 Prozent auf über 20.000. Allerdings darf man die Systems damit noch immer als eher regionalen Event bezeichnen.

An den fünf Messetagen wurden Besucher aus 68 Ländern registriert, wobei der Anteil außereuropäischer Staaten um 4 Punkte auf 14 Prozent gestiegen ist. Die größten Besucherkontingente aus dem Ausland stellten Österreich (56 Prozent Anteil), die Schweiz (34 Prozent), Großbritannien (27 Prozent), die Niederlande (11 Prozent), Italien (10 Prozent), Slowenien (10 Prozent), Frankreich (9 Prozent), Kroatien, Slowenien und Ungarn (jeweils 6 Prozent).

Die Besucher bewerteten die gesamte Systems 2000 wie im Vorjahr mit 98 Prozent positiv, der Anteil "ausgezeichnet bis gut" stieg um einen Prozentpunkt auf 88 Prozent. Die positive Gesamtbewertung seitens der Besucher stützt sich auf die Vollständigkeit und Breite des Angebotes (84 Prozent), die Qualität der Besucherinformation (76 Prozent), die Präsenz der Marktführer (74 Prozent) und die Internationalität der Aussteller (70 Prozent). Gute Noten (77 Prozent ausgezeichnet bis gut) erhielten auch die Sonderschauen und 67 Prozent der Besucher erteilten der Systems 2000 die Bestnoten als Leitmesse der Branche.

Das Interesse der Besucher war auf alle Angebotsbereiche verteilt, wobei die häufigsten Nennungen Systems Computers (39 Prozent), Systems Applications (38 Prozent), Systems Telecommunications, Networking & Convergence (37 Prozent), Systems Basics (34 Prozent) sowie Systems Digital Commerce (27 Prozent) erhielten.

Die nächste Messe, die Systems 2001, findet vom 15. bis 19. Oktober 2001 auf dem neuen Messegelände statt. Die Internationale Fachmesse für Informationstechnik, Telekommunikation und neue Medien feiert dann ihr 20-jähriges Jubiläum.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Berlin
  2. cadooz GmbH, Hamburg
  3. Dataport, Hamburg
  4. Wirecard Bank AG, Aschheim bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. (-80%) 4,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  2. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  3. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  4. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  5. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  6. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  7. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  8. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  9. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  10. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  2. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  3. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    Thug | 17:05

  2. kann man sich irgendwo als Pilothaushalt bewerben?

    Hackfleisch | 17:04

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    senf.dazu | 17:03

  4. Re: No public ip, no party!

    chewbacca0815 | 17:02

  5. Re: Lösung: MacOS... macht glücklicher ;-)

    Nudelarm | 17:01


  1. 16:27

  2. 16:00

  3. 15:43

  4. 15:20

  5. 15:08

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel