• IT-Karriere:
  • Services:

BMW-ConnectedDrive übernimmt teilweise Autofahren

Bremsen- und Gasgeben im Stop-and-Go durch den Computer

Auf dem 7. Internationalen Telematik-Congress ITS in Turin stellte BMW vor 6.000 Verkehrs- und Sicherheitsexperten aus aller Welt das neue Fahrzeugkonzept "ConnectedDrive" vor. ConnectedDrive steht für das Zusammenspiel von Fahrer, Fahrzeug und Umwelt im Verkehr.

Artikel veröffentlicht am ,

BMW ConnectedDrive
BMW ConnectedDrive
Das erste praktische Beispiel für die Umsetzung des ConnectedDrive-Konzepts konnten zahlreiche Wissenschaftler an Bord eines speziell ausgerüsteten BMW X5 erleben. Durch verschiedene Sensor- und Kommunikationssysteme ist ConnectedDrive über Straßenverlauf, Verkehrslage und -umgebung permanent informiert.

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Trossingen

Die für die Fahrt relevanten Details bereitet der elektronische Assistent entweder als selbstständige Reaktion oder als eindeutige Information für den Fahrer auf. So kann der Fahrer beispielsweise im Stop-and-Go-Verkehr Beschleunigen und Bremsen vollständig an den Assistenten delegieren. Vor engen Kurven empfiehlt das System dem Menschen am Steuer mittels eines stärker werdenden Drucks gegen das Gaspedal das Tempo zu drosseln.

Damit repräsentiert ConnectedDrive erstmals in einem Gesamtkonzept die gemeinsame Haltung des Verbandes der Deutschen Automobilindustrie (VDA). VDA-Präsident Dr. Bernd Gottschalk forderte bei der Eröffnung einer Leistungsschau der Auto-Sicherheitstechnik im Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen den Einsatz "solcher Fahrerassistenzsysteme, die den Fahrer entlasten und ihre Entscheidungsautonomie stärken".

Der bayerische Automobilhersteller will künftig alle neuen BMW-Fahrzeuggenerationen nach dem ConnectedDrive-Konzept entwickeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    •  /