Abo
  • Services:

"Myster-E?": Detektiv-Spielen per E-Mail

Originelle Spielidee von Ubi Soft

Mit "Myster-E?" präsentiert Ubi Soft einen interaktiven Fortsetzungsroman, in dem der Spieler eine aktive Rolle bei der Aufklärung eines Kriminalfalles übernimmt. Per E-Mail hat man die Möglichkeit, dem Detektiv Eddie bei seinen Aufgaben behilflich zu sein und Tipps zu geben, die dann eventuell zur Lösung des Falles beitragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zur Teilnahme an der Gangster-Hatz wird nur ein PC mit Internetzugang benötigt. Nach Eingabe eines Pseudonyms und einer E-Mail-Adresse auf der Registrierungsseite des Spiels erhält der Spieler die erste E-Mail, welche die Rahmenhandlung des Krimis beschreibt.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

In der nun veröffentlichten ersten Episode, die in Zusammenarbeit mit dem französischen Verlag Le Routard produziert wurde, erhält man eine E-Mail von Eddie, einem befreundeten Reporter einer Reiseführer-Reihe. In Indien, wo Eddie gerade für eine Aktualisierung der Informationen über Rajasthan Recherchen durchführt, ereignen sich mysteriöse Dinge: Kinder verschwinden, große Geldsummen versickern in dunklen Kanälen und vieles Weitere mehr. Hier greift nun der Spieler ein.

Das Spiel besteht aus dem täglichen Austausch von E-Mails. Der Spieler wird über die Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten und gibt dem Detektiv in zahlreichen schwierigen Situationen Ratschläge. Zudem müssen Informationen aus dem Internet gesammelt werden, die für die Nachforschungen unerlässlich sind. Anders als bei den meisten traditionellen Spielen übernimmt der Spieler nicht die Rolle eines imaginären Helden, sondern bleibt ganz er selbst, im Hier und Jetzt und in laut Ubi Soft absolut realistischen Situationen.

"Kidnapping in Gujarat", die erste Episode des Spiels Myster-E?, wird auf der Webseite www.ubisoft.fr in Französisch angeboten. Eine englische Demo von Myster-E findet sich unter locust.ubisoft.fr/routard/logon.xml.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. 22,49€
  3. 39,99€

Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /