Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: The Final Curse - Abenteuer im Louvre

Neues Adventure der Dracula-Resurrection-Macher

Das französische Programmierteam Microids konnte im letzten Jahr auch hier zu Lande mit dem grafisch anspruchsvollen, aber spielerisch enttäuschenden Blutsaugerabenteuer Dracula Resurrection einen beachtlichen Erfolg verbuchen. Mit The Final Curse warten die Entwickler nun erneut mit einem Adventure auf, wobei diesmal nicht bleiche Gestalten mit Holzpflöcken gejagt werden müssen, sondern Ritter aus dem Museum verscheucht werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

The Final Curse
The Final Curse
Als nichtsahnende Pariser Bürgerin Morgane erfährt man nämlich plötzlich, dass ein dunkles Geheimnis den Louvre umgibt und dieser Ort schon seit seiner Erbauung im Mittelalter von einer bösartigen Prophezeiung heimgesucht wird. Eben noch im Hier und Jetzt, findet man sich plötzlich in die Anfangstage des imposanten Gebäudes zurückversetzt und muss nun erst mal sehen, wie man den in ihren Umgangsformen nicht gerade galanten Rittern des Templer-Ordens Herr bzw. Frau werden kann.

Inhalt:
  1. Spieletest: The Final Curse - Abenteuer im Louvre
  2. Spieletest: The Final Curse - Abenteuer im Louvre

Screenshot #1
Screenshot #1
Da das Spiel in enger Zusammenarbeit mit der Museumsleitung des Louvre enstand, strotzt The Final Curse nur so vor originalgetreuen Repliken und geschichtlichen Anekdoten. Kleinere Zwischensequenzen erzählen die Geschehnisse der letzten Jahrhunderte, ein virtuelles Nachschlagewerk liefert zudem Informationen über Regenten und Ereignisse der jeweiligen Zeit. So erfährt man nicht nur von der blutigen Renaissance-Periode Henry IV., sondern darf auch durch die dekadenten Gemächer Louis XV. streifen oder den Vorabend der französischen Revolution miterleben.

Spieletest: The Final Curse - Abenteuer im Louvre 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,30€
  2. 43,99€
  3. 4,31€

Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /