Abo
  • Services:
Anzeige

Malen in der dritten Dimesion mit Bodypaint 3D

3D-Programm von Maxon nutzt Werkzeuge herkömmlicher 2D-Grafiksoftware

Maxon stellte heute das 3D-Malprogramm Bodypaint 3D für Windows und Mac OS vor, das es ermöglicht, mit Echtzeit Texturen direkt auf 3D-Objekte zu zeichnen. Die 3D-Software enthält Bearbeitungsmöglichkeiten, die man normalerweise nur von 2D-Grafiksoftware kennt. So ist es nun möglich, Texturen exakt mit einem passenden Werkzeug per Drag & Drop zu positionieren, ohne dass Verzerrungen oder hässliche Nahtstellen entstehen.

Anzeige

Bodypaint 3D unterstützt dabei auch die Ebenentechnik, so dass eine Textur aus beliebig vielen Ebenen bestehen kann. Mit Hilfe von MultiBrush verändert man bis zu zehn Ebenen gleichzeitig und in Echtzeit.

Ebenfalls in Echtzeit funktionieren die Oberflächeneffekte: Dabei arbeitet man gleichzeitig in bis zu zehn verschiedenen Materialkanälen, die wiederum aus beliebig vielen Ebenen bestehen können. Bodypaint 3D bietet unter anderem die folgenden Materialkanäle: Farbe, Relief, Spiegelung, Transparenz, Diffusion, Leuchten und Glanzlicht. All diese Veränderungen geschehen in Echtzeit, so dass man etwa mit einem Pinselstrich durchsichtige Stellen, Kratzer oder echte Spiegelungen aufträgt.

Für die Arbeit am 3D-Objekt stehen konfigurierbare Werkzeuge wie Kreide, Filzstift, Sprühdose und Federkeil zur Wahl. Wem das nicht reicht, der malt mit Wasser- und Ölfarben oder einem Bitmap-Muster. Außerdem besitzt das Programm Stempel- und Kopierfunktionen, um Bereiche von einem Bild in ein anderes zu übertragen. Die Objekte schneidet man wahlweise mit den Funktionen Rechteck, Lasso, Polygon oder Zauberstab aus.

Mit Bodypaint 3D muss der Anwender Oberflächendetails nicht mehr ausmodellieren, sondern trägt Nähte, Knöpfe, Schrauben, Haare, Narben, Falten und Ähnliches direkt auf das Modell auf. Für den Datenaustausch enthält das Programm etliche Import-Filter zum Einlesen von 3D-Dateien der Formate OBJ, 3DS, QD3D, LWO/LWS, DXF, VRML2 und VRML3. Aus der 2D-Welt liest die Software die Typen TIP, BMP, GIF, JPG, TGA, QT, PICT und PSD-Dateien sogar unter Beibehaltung aller Ebeneninformationen.

Bodypaint 3D soll ab sofort für 1.399,- DM erhältlich sein und unterstützt die Intuous-Grafiktabletts von Wacom. Das Programm gibt es dabei in einer Version für Windows 9x, Millennium, NT und 2000 oder als Variante für den Apple Macintosh. Wer Cinema 4D XL in der Version 6 verwendet, kann Bodypaint 3D nahtlos darin integrieren.

Außerdem bietet Maxon Bodypaint 3D im Paket mit Cinema 4D XL Release 6.1 und Cinema 4D Net unlimited zum Preis von 5.299,- DM an.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wassermann AG, München
  2. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. Basler AG, Ahrensburg
  4. Blue Yonder GmbH & Co. KG, Karlsruhe, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 829,00€ + 5,99€ Versand
  2. 811,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  2. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  3. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  4. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  5. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  6. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  7. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  8. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  9. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  10. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    DonPanda | 15:38

  2. Re: Beim APM Alarm musste ich grinsen

    tobster | 15:38

  3. Re: Die machen's einfach...

    ChMu | 15:38

  4. Re: auch brood hatte nur 640x480

    MeisterLampe2 | 15:37

  5. Re: AAARGH: wieder 80km/h

    Stefan99 | 15:36


  1. 15:55

  2. 15:41

  3. 15:16

  4. 14:57

  5. 14:40

  6. 14:26

  7. 13:31

  8. 13:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel