Kriegstauglich? Tragbarer Computer mit Transmeta-Prozessor

ViA-PC mit 700-MHz-Crusoe-Prozessor und Windows 2000

Transmetas Crusoe-Prozessor wird nicht nur in einigen Notebooks, sondern auch in den tragbaren Computern von ViA - nicht zu verwechseln mit VIA Technologies - seinen Einsatz finden. Mit finanzieller Unterstützung vom US-Verteidigungsministerium entwickelt das sich in privater Hand befindliche Unternehmen Computer, die am Körper getragen werden und den Benutzer möglichst wenig behindern.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Grund für die Wahl des Crusoe nennt ViA-Präsident Ed McConaghay nicht nur die geringe Stromaufnahme für längere Batteriebetriebszeiten sondern auch die geringe Hitzeentwicklung des Prozessors. Letztere macht den Prozessor vor allem für das Militär interessant, da Hitzequellen zu schnell aufgespürt werden können:

Stellenmarkt
  1. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim
  2. Full Stack Developer:in Web-Applikation (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Hannover
Detailsuche

"ViAs Crusoe-basierter Computer hat das Potenzial, eine zentrale Komponente im Waffensystem eines Soldaten zu werden und Kommunikations- und Informations-Management in kritischen Kampfsituationen zur Verfügung zu stellen", erklärte Henry Girolamo, Program Manager des US Army Natick Soldier Center in Massachusetts, in einer Pressemitteilung von ViA.

Die Militärpolizei der US Army setzt bereits tragbare PCs von ViA in Feldtests ein, die noch auf Cyrix-MediaGX-Prozessoren und Windows 98 basieren. Die von ViA entwickelten tragbaren PCs werden allerdings auch in zivilen Bereichen eingesetzt, z.B. von Service- und Wartungspersonal auf Flughäfen, der Automobilindustrie und im Handel.

Die angekündigte Generation neuer leichtgewichtiger ViA PCs soll ab dem ersten Quartal 2001 erhältlich und mit 700-MHz-Crusoe-Prozessor sowie Windows 2000 ausgestattet sein. Als Displays kommen kleine berührungssensitive LCD-Displays zum Einsatz, bedient wird per Stift- oder Spracheingabe.

Erste Prototypen will ViA auf der Comdex zeigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /