• IT-Karriere:
  • Services:

Systems: Stowaway-Tastatur für PDAs lieferbar

Zusammenklappbare deutsche Tastatur für das mobile Tippen auf Handhelds

Die zusammenklappbare Stowaway-Tastatur von Think Outside ist nun auch in deutschen Ausführungen für etliche Stift-PDAs erhältlich. Für die PalmPilots übernimmt Palm selbst den Vertrieb in Deutschland, während Targus, ein Anbieter von Notebook-Zubehör, Ausführungen für weitere Handheld-Typen anbietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Derzeit kann Palm die Tastatur nur für den Palm der Serie V liefern. Erst in etwa drei Wochen folgen dann auch Versionen für den Palm m100 und die Geräte der IIIer-Serie.

Stellenmarkt
  1. windream, Bochum
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

Für die Palm-kompatiblen Visors von Handspring bietet Targus ab sofort passende Klapp-Tastaturen für alle Modelle. Targus hat auch eine Tastatur für den HP Jornada der Serie 54x im Angebot und unterstützt damit das erste Windows-CE-Gerät. Im nächsten Jahr soll eine Anpassung für Compaqs iPaq folgen, der ebenfalls Windows CE verwendet. Das Stowaway Portable Keyboard von Think Outside kostet für die verschiedenen PDAs sowohl bei Palm als auch bei Targus 249,- DM.

Zusammengeklappt entspricht die Größe der Tastatur der des entsprechenden Handheld-Organizers. So findet die Tastatur unterwegs bequem in der Jackentasche Platz und wiegt mit 225 Gramm auch nicht viel. Im ausgeklappten Zustand entpuppt sich das Produkt als vollwertige Tastatur mit deutschen Umlauten und speziellen Kurzbefehls-Tasten für den angedockten PDA. Den Handheld selbst schließt man über einen speziellen Anschluss am Kopf der Tastatur an, so dass das PDA-Display gut einsehbar ist.

Kommentar:
Auf der Systems konnten wir uns einen ersten Eindruck von der Stowaway-Tastatur verschaffen: Das Schreibgefühl auf der Tastatur ist dank des gut fühlbaren Druckpunkts sehr angenehm. Auch wer mit Zehn-Finger-System schreibt, kommt schnell mit der Tastatur zurecht. Nur wenige Tasten liegen an einer anderen Stelle, ähnlich wie man es von Notebook-Tastaturen kennt. Bei der Benutzung der Tastatur sollte man auf eine ebene, stabile Unterlage achten, weil das Gerät auf Grund des Klappmechanismus weniger Eigen-Stabilität besitzt. Mit einer solchen Tastatur lassen sich auch mit einem PDA bequem Texte eingeben, so dass diese Kombination leicht zur Konkurrenz für ein Notebook werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

    •  /