Elektex - Robuste Tastaturen aus Stoff

Textilkeyboards für Handhelds, Notebooks und Mobiltelefone

Auf der IT Expo in Cannes hat das britische Unternehmen ElectroTextiles laut eigenen Aussagen erste Elektex-Textiltastaturen vorgestellt, die für den Einsatz mit mobilen Computern, Handhelds und Mobiltelefonen gedacht sind. Wie ein herkömmliches Kleidungsstück sollen sie sich zum Platzsparen falten und knüllen lassen - da sie zudem wasserdicht sind, können sie sogar ohne negative Folgen gewaschen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das in Cannes gezeigte Design stellt eine Tastatur für Palm-Handhelds dar: Es wickelt sich schützend um den PalmPilot, wenn dieser nicht benutzt wird und wird zu dessen Nutzung ausgerollt. Das Unternehmen vermutet, dass die ersten Elektex-Produkte Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen werden - eine hohe Nachfrage würde bereits bestehen.

Flexible Textiltastatur zum Schreiben und zum Schutz des Handhelds
Flexible Textiltastatur zum Schreiben und zum Schutz des Handhelds
Stellenmarkt
  1. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin
  2. E-Learning Manager (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
Detailsuche

Weitere Beispiele sind eine ausziehbare Tastatur für Notebooks sowie ein Softphone genanntes Design für textilummantelte und damit kuschelweiche Mobiltelefone, die bereits das Interesse von Herstellern erweckt haben sollen.

Softphone
Softphone
"Da wir Consumer-Produkte entwickeln, können wir unsere Sensor- und Schalt-Technologie überall in Textilien unterbringen", erklärt ElectroTextiles Development Director Chris Chapman. "So stellt beispielsweise eine Computer-Tastatur in der Jacke kein Problem dar. Das Potenzial von Elektex ist nur durch Ihre Vorstellungskraft begrenzt."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /