• IT-Karriere:
  • Services:

Virenjagd auf PDAs und Smartphones

McAfee zeigt VirusScan Wireless auf der Systems

Auf der diesjährigen Systems in München zeigt McAfee VirusScan Wireless, ein Antivirus-Programm für elektronische Organizer. Die Software läuft auf den verbreiteten Organizer-Betriebssystemen PalmOS, WindowsCE und Epoc, so dass das Programm auch auf Smartphones funktioniert, wenn sie eines der drei Betriebssysteme verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Virensuche klinkt sich VirusScan in die entsprechende Synchronisationssoftware ein und überprüft die auszutauschenden Dateien auf Befall von ungebetenen Gästen. Nur Geräte mit PalmOS besitzen außerdem die Möglichkeit, auch ohne Anbindung an ein Desktop-System auf Virensuche zu gehen.

Stellenmarkt
  1. Wildeboer Bauteile GmbH, Weener
  2. IKOR AG, Essen (Home-Office möglich)

Da das McAffe-Produkt unabhängig von der entsprechenden Hardware ist, übernimmt es auch auf Smartphones entsprechende Schutzfunktionen: Namentlich sind das derzeit der Nokia Communicator und das neue R380 von Ericsson, die beide neben den typischen Handy-Funktionen auch Organizer-Fähigkeiten in einem Gerät vereinen.

VirusScan Wireless soll über den Fachhandel erhältlich sein und zwar in einer Einjahreslizenz für 95,- DM sowie als Zweijahreslizenz für 123,- DM. Bei PalmOS-Geräten benötigt das McAfee-Produkt mindestens die Version 3.0 von Hotsync, die WindowsCE-Variante verlangt nach ActiveSync 3.0 und bei Epoc-Produkten steht PsiWin 2.3 respektive Epoc Connect 5 auf dem Wunschzettel von VirusScan Wireless.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Portable SSD T5 1TB für 111€, LG 65NANO816NA 65 Zoll NanoCell inkl. LG PL7 XBOOM...
  2. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  3. 599,99€ (Bestpreis)
  4. 129€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

      •  /