Abo
  • Services:

Virenjagd auf PDAs und Smartphones

McAfee zeigt VirusScan Wireless auf der Systems

Auf der diesjährigen Systems in München zeigt McAfee VirusScan Wireless, ein Antivirus-Programm für elektronische Organizer. Die Software läuft auf den verbreiteten Organizer-Betriebssystemen PalmOS, WindowsCE und Epoc, so dass das Programm auch auf Smartphones funktioniert, wenn sie eines der drei Betriebssysteme verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Virensuche klinkt sich VirusScan in die entsprechende Synchronisationssoftware ein und überprüft die auszutauschenden Dateien auf Befall von ungebetenen Gästen. Nur Geräte mit PalmOS besitzen außerdem die Möglichkeit, auch ohne Anbindung an ein Desktop-System auf Virensuche zu gehen.

Stellenmarkt
  1. GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering
  2. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster

Da das McAffe-Produkt unabhängig von der entsprechenden Hardware ist, übernimmt es auch auf Smartphones entsprechende Schutzfunktionen: Namentlich sind das derzeit der Nokia Communicator und das neue R380 von Ericsson, die beide neben den typischen Handy-Funktionen auch Organizer-Fähigkeiten in einem Gerät vereinen.

VirusScan Wireless soll über den Fachhandel erhältlich sein und zwar in einer Einjahreslizenz für 95,- DM sowie als Zweijahreslizenz für 123,- DM. Bei PalmOS-Geräten benötigt das McAfee-Produkt mindestens die Version 3.0 von Hotsync, die WindowsCE-Variante verlangt nach ActiveSync 3.0 und bei Epoc-Produkten steht PsiWin 2.3 respektive Epoc Connect 5 auf dem Wunschzettel von VirusScan Wireless.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /