Abo
  • Services:
Anzeige

United Internet wächst um 82,5 Prozent

Verlust bei 8,8 Millionen Euro

Die ersten neun Monate sind bei der United Internet AG erfolgreich verlaufen. Der Umsatz der Beteiligungsgesellschaften, die zum United-Internet-Netzwerk gehören, stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 82,5 Prozent auf 170,8 Millionen Euro. Der konsolidierungsfähige Umsatz der Mehrheitsbeteiligungen wuchs um 63 Prozent auf 138,6 Millionen Euro.

Anzeige

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit lag bereinigt um die nach US-GAAP zu erfassenden nicht cash-wirksamen Belastungen aus Mitarbeiter-Beteiligungsprogrammen, at-equity-Verlusten und Goodwill-Abschreibungen bei Minus 8,8 Millionen Euro. In diesem Verlust enthalten sind die erstmalig für das Jahr 2000 vollständig konsolidierten Verluste von GMX.

In einem direkten Vergleich des Konsolidierungskreises des entsprechenden Vorjahreszeitraumes (ohne GMX) ergibt sich für die ersten neun Monate eine Verbesserung des Ergebnisses von Minus 5,0 Millionen Euro auf Minus 2,7 Millionen Euro.

Das DVFA-Ergebnis pro Aktie beläuft sich auf Minus 0,41 Euro, nach Eliminierung von Goodwill-Abschreibungen auf Minus 0,21 Euro.

Der ausgewiesene Fehlbetrag sei im Wesentlichen auf die schnelle Internationalisierung zurückzuführen. Mit inzwischen 39 Niederlassungen in 16 europäischen Ländern haben die Gesellschaften des United-Internet-Netzwerkes ihre europäische Präsenz stark ausgebaut.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  2. 109,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  2. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  3. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  4. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  5. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  6. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  7. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  8. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  9. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  10. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Kellerfund

    Nullmodem | 14:34

  2. Re: Spionageflugzeug ist lustig.

    burzum | 14:32

  3. Re: Irreführende Diskussionen überall...

    nightmar17 | 14:32

  4. Re: Muss jetzt jeder Youtube-Channel eine Lizenz...

    Hackfleisch | 14:32

  5. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    narfomat | 14:31


  1. 14:03

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:16

  6. 10:59

  7. 10:49

  8. 10:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel