Abo
  • Services:

United Internet wächst um 82,5 Prozent

Verlust bei 8,8 Millionen Euro

Die ersten neun Monate sind bei der United Internet AG erfolgreich verlaufen. Der Umsatz der Beteiligungsgesellschaften, die zum United-Internet-Netzwerk gehören, stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 82,5 Prozent auf 170,8 Millionen Euro. Der konsolidierungsfähige Umsatz der Mehrheitsbeteiligungen wuchs um 63 Prozent auf 138,6 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit lag bereinigt um die nach US-GAAP zu erfassenden nicht cash-wirksamen Belastungen aus Mitarbeiter-Beteiligungsprogrammen, at-equity-Verlusten und Goodwill-Abschreibungen bei Minus 8,8 Millionen Euro. In diesem Verlust enthalten sind die erstmalig für das Jahr 2000 vollständig konsolidierten Verluste von GMX.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

In einem direkten Vergleich des Konsolidierungskreises des entsprechenden Vorjahreszeitraumes (ohne GMX) ergibt sich für die ersten neun Monate eine Verbesserung des Ergebnisses von Minus 5,0 Millionen Euro auf Minus 2,7 Millionen Euro.

Das DVFA-Ergebnis pro Aktie beläuft sich auf Minus 0,41 Euro, nach Eliminierung von Goodwill-Abschreibungen auf Minus 0,21 Euro.

Der ausgewiesene Fehlbetrag sei im Wesentlichen auf die schnelle Internationalisierung zurückzuführen. Mit inzwischen 39 Niederlassungen in 16 europäischen Ländern haben die Gesellschaften des United-Internet-Netzwerkes ihre europäische Präsenz stark ausgebaut.



Anzeige
Top-Angebote

Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
    Key-Reseller
    Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

    Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


      IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
      IMHO
      Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

      Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
      Ein IMHO von Michael Wieczorek

      1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
      2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
      3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

        •  /