Dell stellt High End Notebook Inspiron 8000 vor

DVD-Kino auf dem Schoß

Das neue Dell Inspiron 8000 besitzt neben einem 15-Zoll-Bildschirm sowie einer 32-MByte-Grafikkarte eine IEEE-1394-Firewire-Schnittstelle zum Anschluss einer Videokamera sowie einen digitalen Audio-Ausgang.

Artikel veröffentlicht am ,

In das Gerät können Festplatten mit bis zu 32 GByte Speicherplatz oder optional zwei optische Laufwerke eingebaut werden. Die Prozessorbestückung reicht vom Intel-Pentium-III-Prozessor 600 MHz über 700, 750 oder 850 MHz, bzw. ein Celeron-Prozessor mit 600 MHz.

Stellenmarkt
  1. Senior Systemadministrator Linux / DevOps Engineer (m/w/d)
    CipSoft GmbH, Regensburg
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    VÖB-Service GmbH, Bonn
Detailsuche

Dell verspricht sogar tragbaren Heimkinogenuss mit dem eingebauten Grafikchip ATI Rage Mobility M4 (4fach-AGP-Grafikbeschleuniger mit 32 MByte SDR SGRAM), der mit dem DVD-Laufwerk zusammen Filme abspielen und auf den 14,1-Zoll- oder wahlweise 15-TFT-Farbdisplays 1400 x 1050 Bildpunkte ansteuern kann.

Der Inspiron 8000 mit den Abmessungen von 32 x 4 x 27 cm wiegt 3,2 kg und besitzt zudem eingebaute Harman-Kardon-Lautsprecher, einen Dolby-Surround-fähigen Anschluss für Kopfhörer, einen Mini-PCI-Steckplatz für ein internes V.90-Modem oder eine Kombination aus V.90-Modem und 10/100-Ethernet-Chip. Dazu kommt ein TV-S-VHS-TV-Ausgang sowie ein digitaler Ton-Ausgang nach dem S/PDIF-Standard.

Der Einstiegspreis für ein Dell Inspiron 8000 mit 600-MHz-Intel-Mobile-Celeron-Prozessor, einem 14,1-Zoll-Display (1400 x 1050), 64 MByte SDRAM und einer 5-GByte-Festplatte beträgt 5.499,- DM.

Der Inspiron 8000 löst das Vorgängermodell 7500 ab, das als Restposten zu etwas gesenkten Preisen verfügbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitkom
Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
Artikel
  1. Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
    Elektromobilität
    BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

    Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

  2. Smartwatch: Apple Watch Series 7 mit unbekanntem 60,5-GHz-Datentransfer
    Smartwatch
    Apple Watch Series 7 mit unbekanntem 60,5-GHz-Datentransfer

    Die Apple Watch Series 7 beherrscht einen bisher unbekannten Funk-Datentransfermodus. Das zeigen Anmeldeunterlagen in den USA.

  3. Mit Kotlin robusteren Code schreiben lernen
     
    Mit Kotlin robusteren Code schreiben lernen

    Auf der Java Virtual Machine ist Kotlin nach Java die beliebteste Programmiersprache. Die Golem Akademie zeigt, wie man mit Kotlin robusteren Code schreiben kann.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /