Abo
  • Services:
Anzeige

E.ON steigt bei Schweizer Mobilfunkanbieter Orange aus

France Telecom zahlt 1,6 Milliarden Euro für 42,5 Prozent an Schweizer Orange

Die E.ON AG veräußert ihren 42,5-prozentigen Anteil am schweizerischen Mobilfunkunternehmen Orange Communications an die France Telecom. E.ON erhält dafür mindestens 1,6 Milliarden Euro.

Anzeige

Im Betrag von 1,6 Milliarden Euro sind Gesellschafterdarlehen von rund 480 Millionen Euro enthalten. Dem Erlös steht ein E.ON-Gesamtengagement in Orange Communications von rund 550 Millionen EURO einschließlich Gesellschafterdarlehen gegenüber.

Der Kaufpreis kann sich in Abhängigkeit von der Gebühr für eine UMTS-Lizenz noch um bis zu rund 20 Prozent erhöhen. Orange Communications beteiligt sich an der Schweizer UMTS-Versteigerung, die am 13. November beginnt.

Der Transaktion liegt ein Unternehmenswert für Orange Communications nach erwarteter Finanzierung einer UMTS-Lizenz zu Grunde, der einem Wert von über 5.000 Euro pro Kunde und über 600 Euro pro Einwohner entspricht.

Den Kaufpreis erhält E.ON zu einem Viertel in bar, zu drei Viertel in Aktien der neuen Orange. In dieses Unternehmen wird die France-Telecom-Gruppe ihre Mobilfunkaktivitäten einbringen. Für das erste Halbjahr 2001 ist ein Börsengang der Gesellschaft geplant. E.ON verpflichtet sich, die Orange-Aktien ab der Erstnotierung mindestens ein Jahr lang zu halten.

Der Verkauf steht unter dem Vorbehalt einer Zustimmung der Schweizer Regulierungsbehörde.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Paderborn
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ + 5,99€ Versand
  2. 39€
  3. 33€

Folgen Sie uns
       

  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Was ist mit Salt?

    SJ | 22:18

  2. Re: Salamitaktik

    derTypda | 22:17

  3. Re: Eichen tut das Eichamt

    NeoTiger | 22:17

  4. LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    iToms | 22:13

  5. Re: Wer braucht denn das?

    das_mav | 22:12


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel