Deutsche Telekom entwickelt Marktplatz für Bauwirtschaft

Zweiter branchenspezifischer Marktplatz geplant

Die Deutsche Telekom AG und die Walter-Holding AG wollen gemeinsam einen professionellen Internet-Marktplatz für die Bauwirtschaft errichten und betreiben. Auf diesem Marktplatz sollen nicht nur baustellenspezifische Einkaufs- und Vergabeleistungen abgewickelt sondern auch Dienstleistungen bis zum Plan- und Dokumentenmanagement gehandelt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Während die Deutsche Telekom ihr Know-how im Aufbau und Betrieb von branchenspezifischen Marktplätzen einbringen wird, soll die Beteiligung der Walter Holding AG die praxisgerechte und nutzerfreundliche Gestaltung garantieren.

Inhalt:
  1. Deutsche Telekom entwickelt Marktplatz für Bauwirtschaft
  2. Deutsche Telekom entwickelt Marktplatz für Bauwirtschaft

Das Projekt, zu der außer der Walter Bau-AG, Augsburg, auch die Firmen Dyckerhoff & Widmann AG, München, und Ed. Züblin AG, Stuttgart, beitragen, richtet sich an alle Baubeteiligten wie Bauherren, Architekten, Ingenieure, Bauhandwerker, Baufirmen, Generalunternehmen, Subunternehmen und Baustofflieferanten.

Das geplante Bauportal soll einen umfassenden Marktplatz für die Bauwirtschaft realisieren, über den sowohl die Aufgaben des zentralen Einkaufes (MRO-Güter) als auch baustellenspezifische Leistungen wie Ausschreibung und Vergabe (inkl. Sub-Vergabe), Beschaffung von B-Gütern (Baumaterialien) und Bauabwicklung bis hin zum Plan- und Dokumentenmanagement abgebildet und durchgeführt werden können.

"Mit diesem Marktplatz werden wir neben dem Marktplatz Chemplorer für die Chemieindustrie, den wir mit Bayer und Höchst/Infraserve realisieren, die Grundlage für den elektronischen Handel für eine weitere, wichtige Branche mit einem Marktvolumen von etwa 500 Milliarden Mark schaffen", betonte Klaus März, Leiter Business Markets der Deutschen Telekom.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Deutsche Telekom entwickelt Marktplatz für Bauwirtschaft 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /