Abo
  • Services:
Anzeige

DaimlerChrysler und GM bieten Internetzugang über AOL an

Angebot zunächst nicht für deutsche Mitarbeiter

Die DaimlerChrysler Corporation und General Motors haben gemeinsam mit der Gewerkschaft United Auto Workers eine Partnerschaft mit America Online (AOL) bekannt gegeben, in deren Rahmen die US-amerikanischen Mitarbeiter der Automobilhersteller Zugang zum weltweit beliebtesten Onlinedienst erhalten sollen.

Anzeige

Darüber hinaus können die Mitarbeiter über Workscape Inc., ein Anbieter von Onlineanwendungen im Bereich Personalwesen, die Möglichkeit erhalten, mit Hilfe von Mitarbeiterportalen von zu Hause oder dem Arbeitsplatz aus eine breite Palette umfassender Unternehmensinformationen und personenbezogener Tools aus dem Personalwesen zu nutzen.

Diese Portale können dann von der Belegschaft verwendet werden, um etwa Informationen über Karriereplanung oder laufende Fortbildungsmaßnahmen abzurufen, in Echtzeit ihre Kranken- und Altersvorsorgepläne zu aktualisieren und eine Vielzahl weiterer Funktionen zu nutzen.

"Unser Portal schafft neue Möglichkeiten, klärt auf und bietet neue Befugnisse", erklärt Jim Holden, Präsident und CEO der DaimlerChrysler Corporation. "Zusammen mit dem Internetzugang schafft die Leistungsfähigkeit dieses Portals das bedeutendste Kommunikationswerkzeug, das wir jemals realisiert haben. Es ist zwingend notwendig, dass all unsere Mitarbeiter Zugang zum Internet haben. Das Konzept einer internetkundigen Belegschaft ist ein Kernstück unserer Business-to-Employee-Strategie", so Holden weiter.

AOL wird nahezu 100.000 Mitarbeitern bei DaimlerChrysler und 200.000 bei GM als bevorzugter Internetprovider zugänglich gemacht.

Gegen Zahlung eines reduzierten Mitarbeiterbeitrags wird das von DaimlerChrysler und GM finanzierte Programm den Zugang zu allen Funktionen des AOL-Dienstes zum Preis von 21,95 US-Dollar pro Monat oder zum AOLTV-Dienst ermöglichen.

Der Mitarbeiterbeitrag liegt momentan bei 3 Dollar pro Monat für den traditionellen AOL-Onlinedienst bzw. bei 5 Dollar für AOLTV inklusive Philips-Set-Top-Box.

Als Bestandteil des Vertrags erhalten GM, DaimlerChrysler, AOL und Sun Microsystems eine Kapitalbeteiligung an Workscape.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Babenhausen
  2. Allianz Deutschland AG, München, Stuttgart
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. ESCHA GmbH & Co. KG, Halver


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. bei Caseking
  3. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  2. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut

  3. Baden-Württemberg

    Unitymedia schließt Sendeplatzumstellung ab

  4. Gesetz gegen Hasskommentare

    Die höchsten Bußgelder drohen nur Facebook

  5. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  6. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  7. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  8. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  9. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  10. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Re: muss nicht zwangsweise bei Steam aktiviert werden

    Tom85 | 15:32

  2. Re: Heutzutage wird auch viel geklebt

    David64Bit | 15:30

  3. Re: Preis - Fehler?

    tk (Golem.de) | 15:29

  4. Re: Hab einen mit Linux bestellt.

    IchBIN | 15:28

  5. Re: unsere Gesellschaft ist einfach nur noch eine...

    Umaru | 15:26


  1. 15:34

  2. 15:00

  3. 14:26

  4. 13:15

  5. 11:59

  6. 11:54

  7. 11:50

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel