Abo
  • Services:

SuSE Linux 7.0 PowerPC Edition lieferbar

Neue Linux-Distributionen für Motorola-Prozessoren

Ab sofort ist die aktuelle Ausgabe von SuSE Linux für Motorolas PowerPC-Prozessoren lieferbar. Die neue Version präsentiert sich im Lieferumfang gegenüber der Vorgängerversion noch einmal deutlich erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben dem bekannt umfangreichen Handbuch enthalten die nunmehr fünf CDs außer dem Linux-Basissystem weit über 1.000 Applikationen für viele Anwendungsgebiete - von der Bildbearbeitung über Desktop-Anwendungen bis hin zu Emulatoren. Dank MoL (Mac on Linux) haben Anwender auch unter Linux die Möglichkeit, auf ein netzwerkfähiges MacOS im Fenster- oder Vollbildmodus zuzugreifen.

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland
  2. AKDB, Regensburg

Als grafische Oberfläche wird allerdings nur die KDE 1.1.2 mitgeliefert, die KDE 2.0 liegt nur Beta Preview bei.

Die Hardwareerkennung erfolgt weitestgehend automatisch während des Installationsvorgangs, diese Funktionen sind im SuSE-Installations- und Konfigurationswerkzeug YaST2 integriert. Neben der bereits in Version 6.4 schon vorhandenen breiten Palette an Rechnern mit PowerPC-Prozessoren hat SuSE die unterstützte Hardware noch einmal deutlich erweitert. So erkennt das neue XFree86 4.01 nun auch gängige Grafiksubsysteme wie die bekannte Rage 128 von ATI. Das Konfigurationstool Sax2 soll eine einfache und sichere Einrichtung von Grafikkarten gewährleisten.

Zudem bietet SuSE 60 Tage lang Installationssupport.

SuSE Linux 7.0 PowerPC Edition ist direkt bei SuSE oder im gutsortierten Buch- und Fachhandel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis für das Paket beträgt 98,- DM. Registrierte SuSE-Kunden erhalten die neueste Version direkt bei SuSE zum Update-Preis von 79,- DM.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. ab 349€

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


      Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
      Elektroautos
      Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

      Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
      2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
      3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

        •  /