Systems 2000 - IT-Fachmesse startet zum 19. Mal in München

Messe für Informationstechnologie, Telekommunikation und Neue Medien

In München hat heute die jährlich stattfindende IT-Fachmesse Systems 2000 begonnen. Knapp 3.500 Aussteller zeigen auf rund 160.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche bis zum 10. November ihre neuen Produkte - dabei haben gegenüber letztem Jahr vor allem drei Segmente deutlich zugenommen: E-Commerce, Telekommunikation und Softwareapplikationen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Informationsschwerpunkt der nunmehr zum 19. Mal stattfindenden Systems soll jedoch in diesem Jahr laut Messeleitung die zunehmende Verschmelzung von Informationstechnik, Telekommunikation und Neuen Medien sein. Aus diesem Grund finden auch zeitgleich die Medientage München 2000 im Messezentrum statt, die bereits letztes Jahr ihre Premiere auf der Systems feierten.

Stellenmarkt
  1. SAP BW/BI Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. Sachgebietsleitung (w/m/d) Informationstechnik
    Stadt Starnberg, Starnberg
Detailsuche

Die einzelnen Systems-Bereiche wie Software Basics, Software Applications, Telecommunications, Networking & Convergence, Industrial Solutions, Peripherals, Digital Commerce, Computers und Dealers Only bündeln das gesamte Spektrum der Informationstechnologie und Telekommunikation thematisch konzentriert in den einzelnen Hallen, wobei die räumliche Anordnung der einzelnen Bereiche den ICT-Informationsfluss der Prozess- und Wertschöpfungsketten im Unternehmen widerspiegeln soll.

Sonderschauen und Foren präsentieren darüber hinaus einige aktuelle Entwicklungen: Mobile Solutions, ASP (Application Service Providing), IT-Security-Forum, M-Commerce und natürlich das Thema Job und Karriere. Darüber hinaus werden in über 70 Fachvorträgen und Expertenrunden die neuen Standards und Schnittstellen für die breitbandigen Mobilfunknetze sowie die darauf basierenden Mehrwertdienste und Business-Anwendungen diskutiert.

Die Systems-Messeleitung rechnet in diesem Jahr mit über 140.000 Fachbesuchern. Im letzten Jahr waren es 136.000.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Deutscher Entwicklerpreis
Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel

Beste technische Leistung, Innovationspreis und bestes Spiel: The Wandering Village ist der große Gewinner beim Deutschen Entwicklerpreis 2022.

Deutscher Entwicklerpreis: Entwickler küren The Wandering Village zum besten Spiel
Artikel
  1. Apple Watch Ultra im Test: Tolle Sportuhr - und trotzdem Trainingsbedarf
    Apple Watch Ultra im Test
    Tolle Sportuhr - und trotzdem Trainingsbedarf

    Akkulaufzeit, Navigation und das Ökosystem: Golem.de ist mit der für ausdauernde Athleten gedachten Sportuhr Apple Watch Ultra unterwegs gewesen.
    Von Peter Steinlechner

  2. Blockbuster: Termine für Diablo 4 und Star Wars Jedi Survivor
    Blockbuster  
    Termine für Diablo 4 und Star Wars Jedi Survivor

    Der Star-Wars-Shooter im März, Diablo 4 im Juni 2023: EA und Blizzard haben Neuigkeiten zu ihren Blockbustern - inklusive Terminen.

  3. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore -37% • Asus RTX 4080 1.399€ • PS5 bestellbar • Gaming-Laptops & Desktop-PCs -29% • MindStar: Sapphire RX 6900 XT 799€ statt 1.192€, Apple iPad (2022) 256 GB 599€ statt 729€ • Samsung SSDs -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /