• IT-Karriere:
  • Services:

Systems 2000 - IT-Fachmesse startet zum 19. Mal in München

Messe für Informationstechnologie, Telekommunikation und Neue Medien

In München hat heute die jährlich stattfindende IT-Fachmesse Systems 2000 begonnen. Knapp 3.500 Aussteller zeigen auf rund 160.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche bis zum 10. November ihre neuen Produkte - dabei haben gegenüber letztem Jahr vor allem drei Segmente deutlich zugenommen: E-Commerce, Telekommunikation und Softwareapplikationen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Informationsschwerpunkt der nunmehr zum 19. Mal stattfindenden Systems soll jedoch in diesem Jahr laut Messeleitung die zunehmende Verschmelzung von Informationstechnik, Telekommunikation und Neuen Medien sein. Aus diesem Grund finden auch zeitgleich die Medientage München 2000 im Messezentrum statt, die bereits letztes Jahr ihre Premiere auf der Systems feierten.

Stellenmarkt
  1. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  2. Bits Bayern IT Service, München

Die einzelnen Systems-Bereiche wie Software Basics, Software Applications, Telecommunications, Networking & Convergence, Industrial Solutions, Peripherals, Digital Commerce, Computers und Dealers Only bündeln das gesamte Spektrum der Informationstechnologie und Telekommunikation thematisch konzentriert in den einzelnen Hallen, wobei die räumliche Anordnung der einzelnen Bereiche den ICT-Informationsfluss der Prozess- und Wertschöpfungsketten im Unternehmen widerspiegeln soll.

Sonderschauen und Foren präsentieren darüber hinaus einige aktuelle Entwicklungen: Mobile Solutions, ASP (Application Service Providing), IT-Security-Forum, M-Commerce und natürlich das Thema Job und Karriere. Darüber hinaus werden in über 70 Fachvorträgen und Expertenrunden die neuen Standards und Schnittstellen für die breitbandigen Mobilfunknetze sowie die darauf basierenden Mehrwertdienste und Business-Anwendungen diskutiert.

Die Systems-Messeleitung rechnet in diesem Jahr mit über 140.000 Fachbesuchern. Im letzten Jahr waren es 136.000.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 11,99€
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /