Abo
  • Services:
Anzeige

Gigabell - Aktie verliert 98 Prozent in acht Monaten

Zocker spielen mit Gigabell

Nachdem gestern das Insolvenzverfahren gegen Gigabell eröffnet wurde und danach der Handel mit der Aktie wieder aufgenommen wurde, erfährt die Aktie weiterhin heftige Turbulenzen. Nach dem Verkauf wichtiger Geschäftsteile an die Jippii-Gruppe wird das Papier nun wohl endgültig zum Spielball von Zockern.

Anzeige

Betrachtet man den Kurs seit März, als er mit gut 120 Euro seinen Höchststand erreichte, macht man heute einen Verlust von fast 98 Prozent aus. Die Aktie notiert derzeit um 2,85 Euro mit teilweise heftigen Schwankungen.

Selbst gegenüber dem Beginn dieser Woche, als das Papier bei etwas über 7 Euro notierte, waren Verluste von 50 Prozent drin.

Der Insolvenzverwalter des unter die Räder gekommenen Internet-Providers, Dirk Pfeil, sieht in der Aktie "einen Unwert". Nachdem ein Großteil des operativen Geschäfts an die Jipii-Gruppe verkauft worden sei, habe das Unternehmen keinen Geschäftsgegenstand mehr, wird er zitiert.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. CPP Creating Profitable Partnerships GmbH, Hamburg
  2. seneos GmbH, Köln
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Leverkusen
  4. Rodenstock GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  2. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  3. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz

  4. Krack-Angriff

    Kein Grund zur Panik

  5. Electronic Arts

    Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

  6. EU-Urheberrechtsreform

    Streit über Uploadfilter und Grundrechte

  7. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte

  8. Polestar

    Volvo will seine Elektroautos nicht verkaufen

  9. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  10. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Es gibt ja eine Alternative

    michid | 11:21

  2. Re: Natürliche Fluktuation

    SJ | 11:21

  3. Re: Fehlendes Alleinstellungsmerkmal kann positiv...

    Dwalinn | 11:19

  4. Re: [unterstützen] keinerlei unverschlüsselten...

    ulink | 11:19

  5. Re: End of ownership

    zonk | 11:18


  1. 11:21

  2. 11:09

  3. 11:01

  4. 10:48

  5. 10:46

  6. 10:20

  7. 09:01

  8. 08:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel