Abo
  • Services:

Software AG übernimmt US-Softwarehaus SAGA

Kaufpreis 360 Millionen US-Dollar

Die Darmstädter Software AG übernimmt die SAGA Systems Inc. aus Reston, Virginia. Die Software AG wird alle ausstehenden Aktien der SAGA zu einem Preis von 11,50 US-Dollar je Aktie durch ein Barangebot übernehmen. Der Wert der gesamten Transaktion beläuft sich damit auf etwa 360 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

SAGA vertreibt und wartet die Produkte der Software AG in Nord- und Südamerika, Japan und Israel. Ein weiteres Geschäftsfeld der SAGA ist die Anwendungsintegration. Hier lizenziert SAGA ihr eigenes Produkt SAGAVista und bietet Dienstleistungen rund um dieses Produkt an.

Stellenmarkt
  1. ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, Beckum
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

SAGA beschäftigt knapp 800 Mitarbeiter. Im Zeitraum von Oktober 1999 bis September 2000 erwirtschaftete SAGA einen Umsatz von 196 Millionen US-Dollar.

Die Software AG will sich mit der Übernahme einen wichtigen Vertriebskanal in Nord- und Südamerika, Japan und Israel sichern. Die neue Nordamerika-Organisation soll rund 40 Prozent zum weltweiten Produktumsatz beitragen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /