Abo
  • Services:
Anzeige

yellout AG übernimmt SmartYoo

Dienstleistungsvermittler kauft Reverse-Shopping-Plattform

Zehn Monate nach dem Start des Online-Angebotes übernimmt die yellout AG die Reverse-Shopping-Plattform SmartYoo. Das Berliner Start-up bietet die Online-Vermittlung von Dienstleistungen an und will mit der Akquisition seine Expansion zügig vorantreiben.

Anzeige

Beim Reverse-Shopping von SmartYoo gibt derjenige, der ein bestimmtes Produkt sucht, seinen Wunsch in ein Suchformular ein. Die Anfrage wird automatisch an den passenden Anbieter weitergeleitet, der sein individuelles Angebot direkt per E-Mail an den Kunden sendet.

Dazu Patrick Setzer, Vorstandsvorsitzender der yellout AG: "Das Reverse-Shopping-System ist ähnlich dem des yellout- Vermittlungsservices. Bei SmartYoo geht es um die Vermittlung von Produkten, bei yellout um die Vermittlung von Dienstleistungen."

Die yellout AG spricht demnach auch von einem Wettbewerbsvorsprung, den die Übernahme von SmartYoo mit sich bringen soll.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. YKK Stocko Fasteners GmbH, Wuppertal
  2. Distec GmbH, Germering bei München, Landsberg am Lech oder Eisenach
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. 99,90€ statt 149,90€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       

  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Faksimile | 21:58

  2. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    plutoniumsulfat | 21:57

  3. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52

  4. Re: Asse 2.0

    Ach | 21:49

  5. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 21:48


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel