• IT-Karriere:
  • Services:

Sony entwickelt optischen Speicher der nächsten Generation

5,25" Ultra-Density-Optical-(UDO-)Format mit 40 GB Kapazität

Sony will ein neues Format für optische Discs entwickeln, das Kapazitäten von bis zu 40 GB auf einer 5,25"-Disc ermöglichen soll. Das unter dem Arbeitstitel 5,25" Ultra Density Optical (UDO) entwickelte Format soll 2002 aktuelle Magneto-Optische (MO) Systeme ablösen. Bereist 2001 soll das Format fertig sein.

Artikel veröffentlicht am ,

MO Systems werden heute vor allem im professionellen Bereich, z.B. bei Servern und im Bereich medizinischer Bilddaten, eingesetzt. 1999 wurden laut IDC 120.000 Einheiten abgesetzt.

Stellenmarkt
  1. ALTANA Management Services GmbH, Wesel bei Düsseldorf
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Beim UDO-Format will Sony einen violetten Laser mit einer Wellenlänge von 405 nm sowie ein "Land-Groove Recording System" verwenden. So sollen bis zu 40 GB auf einer 5,25"-Scheibe Platz finden. Sony will dabei auch ein "Write Once Media Format" entwickeln, während das UDO für mehrfach wiederbeschreibbare Datenträger gedacht ist.

Weiterhin plant Sony Formate für Kapazitäten von 80-GB- und 120-GB-Datenträgern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


    •  /