Abo
  • Services:

SuSE Linux für S/390 ab sofort verfügbar

Suse-Distribution für Großrechner von IBM

Die SuSE Linux AG hat die Verfügbarkeit von SuSE Linux Enterprise Server for S/390 angekündigt. Die SuSE Linux-Distribution für Großrechner ermöglicht es Unternehmen, das Open-Source-Betriebssystem durchgängig vom PC-Client bis zum mächtigen Host-System einzusetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

"SuSE Linux Enterprise Server for S/390 ist das Ergebnis einer einzigartigen Partnerschaft zwischen SuSE und IBM. Die Verbindung des überlegenen Know-hows der SuSE Linux AG mit der Marktbedeutung und Zuverlässigkeit von IBM machen SuSE Linux für S/390-Mainframes zum Betriebssystem der Wahl für Unternehmens-Server", so Roland Dyroff, Vorstandsvorsitzender der SuSE Linux AG.

Stellenmarkt
  1. BRABENDER TECHNOLOGIE GMBH & CO. KG, Duisburg
  2. Landeshauptstadt München, München

Mit der Verfügbarkeit von SuSE Linux Enterprise Server for S/390 unterstützt SuSE nach eigenen Angaben mehr Server-Plattformen von IBM als jede andere kommerziell erhältliche Linux-Distribution.

SuSE Linux Enterprise Server for S/390 unterstützt IBMs G5- und G6-Server sowie die Baureihe IBM Multiprise 3000.

Für die Installation von SuSE Linux S/390 gibt es drei Möglichkeiten: innerhalb einer logischen Partition (LPAR), als Gastsystem unter dem Betriebssystem VM (Virtual Machine) oder im Rahmen der Virtual Image Facility (VIF). Dieses System ermöglicht es Administratoren, auf einem Rechner mehrere Tausend voneinander unabhängige Linux-Images einzurichten.

"Wir benutzten für SuSE Linux Enterprise Server for S/390 die gleiche Quellcode-Basis und den gleichen Produktionsprozess wie auf unseren anderen Plattformen", erklärte Marcus Kraft, Entwicklungsleiter für SuSE Linux auf S/390. Mit den einheitlichen APIs (Application Programming Interfaces) können Softwareentwickler Anwendungen auf dem PC erstellen und auf einfache Weise auf die gewünschte Zielplattform migrieren.

SuSE Linux Enterprise Server for S/390 beinhaltet mehr als 700 Anwendungspakete, die speziell für den Unternehmenseinsatz angepasst wurden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


      •  /