Abo
  • Services:

IBM und QNX bieten Echtzeit-Java-Technologie

Java-Technologie für VisualAge Micro Edition und QNX Neutrino RTOS

IBM und QNX stellen jetzt Echtzeit-Komponenten für Java zur Verfügung, mit deren Hilfe Entwickler die J9 Virtual Machine so konfigurieren und kontrollieren können, dass Java-Applikationen den deterministischen Anforderungen von Embedded-Geräten entsprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Konfigurations-Funktionen, die zur Ausführung zeitkritischer Aufgaben wichtig sind, wurden in das Original-Design von J9 und seiner Optimierung für QNX Neutrino integriert. Damit können die Echtzeit-Java-Komponenten Interrupt-orientierte Task-Transfers kontrollieren und einen besseren Zugriff auf Thread-Management gewährleisten. Zudem erlauben sie die Durchführung von Task-Switch-Prioritäten, die Kontrolle des Memory-Management und die Konfiguration des Garbage Collectors.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Rheinbach
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München

Um möglichst viele Entwickler anzusprechen, sind die Echtzeit-Java-Komponenten und Test Suite kostenlos zum Download erhältlich.

IBMs ursprüngliche Implementierung basiert auf der aktuellen 'Real-Time Specification for Java' und soll auch zu Updates der Spezifikation und deren Test Suites kompatibel sein, sobald diese verfügbar sind. Sie unterstützt die Konstruktion von Systemen, die auf der J9 Virtual Machine Version 1.2 Echtzeitverhalten ausführen, sowie die 'jclMAX' Class Library von IBM, das Echtzeitbetriebssystem QNX Neutrino von QNX Software Systems und x86 Hardware-basierte Plattformen.

Die Echtzeit-Java-Komponenten sind für VisualAge Micro ab sofort kostenlos unter www.ibm.com/software/ad/embedded erhältlich. Die QNX-Echtzeitplattform kann zum Test oder Prototypen-Erstellung ebenfalls kostenlos unter get.qnx.de heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /