• IT-Karriere:
  • Services:

MobilCom verdoppelt ADSL-Geschwindigkeit auf 768 Kbit/s

12fache ISDN-Geschwindigkeit bei Flatrate

MobilCom verdoppelt die Geschwindigkeit seiner DSL-Anschlüsse. Beim ADSL-Anschluss wird der Downstream auf 768 Kbit/s und der Upstream auf 128 Kbit/s erhöht. Das entspricht der 12fachen ISDN-Geschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

MobilCom stellt ein per Plug and Play anschließbares DSL-Modem zur Verfügung - zusätzliche Software ist nach Angaben des Unternehmens nicht notwendig. Der PC muss lediglich mit einer handelsüblichen PC-Netzwerkkarte ausgestattet sein.

Stellenmarkt
  1. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  2. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, München

Die ADSL-Flatrate ist wie die Analog- und ISDN-Flatrate von MobilCom nur in Verbindung mit dem MobilCom-City-Ortsanschluss erhältlich - derzeit in Hamburg, Berlin, Dortmund, Köln, Frankfurt/Main, München, Stuttgart und Nürnberg.

Voraussetzung für die Nutzung der MobilCom-Flatrates ist der MobilCom-City-Ortsanschluss. Die monatliche Grundgebühr für den Ortsanschluss beträgt 29,- DM (analoger Anschluss), beim ISDN-Mehrgeräteanschluss 39,- DM und für den ISDN-Anlagenanschluss 49,- DM.

Die einmalige Anschlussgebühr, die je nach Vertragslaufzeit gestaffelt ohne Laufzeit 99,- DM beträgt, reduziert sich bei einer Laufzeit über zwölf Monate auf 49,- DM und entfällt bei 24-monatiger Vertragslaufzeit vollkommen.

Die Flatrate gibt es ab 39,-DM pro Monat bei einem analogen Anschluss und ab 59,- DM pro Monat bei einem ISDN-Anschluss - die Einrichtungsgebühr beträgt jeweils 99,- DM.

Die ADSL-Flatrate kostet monatlich 99,- DM, die Vertragslaufzeit beträgt mindestens sechs Monate. Für die Bereitstellung des DSL-Anschlusses fällt eine einmalige Einrichtungspauschale in Höhe von 199,- DM an.

Im Rahmen einer Sonderaktion zahlen MobilCom-City-Kunden in Nürnberg, die sich für den High-Speed-DSL-Anschluss entscheiden, bis Ende 2000 lediglich einen einmaligen Einrichtungspreis von nur 149,- DM statt 199,-DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 20 256GB für 599€, Samsung Galaxy S20 Ultra 5G 128GB für 899€)
  2. (u. a. Arma 3 für 17,99€, Assassin's Creed: Valhalla für 36,99€, Unreal Deal Pack für 2...
  3. 3.999€ (statt 4.699€)
  4. 74,99€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /