Abo
  • Services:

Beide Versionen von Picture It 2001 im Paket

Microsoft vereint Funktionen der Fotostudio-Version mit der Druckstudio-Fassung

Microsoft verbindet die Funktionen der beiden Versionen von Picture It 2001, Foto- und Druckstudio in einem Programm. Im Fotostudio bearbeitet und korrigiert man Bilddateien und das Druckstudio kümmert sich um die Aufbereitung für den Papierausdruck oder die Bereitstellung als Webseite.

Artikel veröffentlicht am ,

Picture It 2001
Picture It 2001
Beide Programmteile speichern ihre Daten in dem so genannten "Shoebox"-Bereich, was einen unkomplizierten Datenaustausch garantieren soll. In diesem Bereich verwaltet Picture It 2001 sowohl Bilddaten, Drucklayouts als auch Musikdateien. Angeschlossene Scanner und Digitalkameras unterstützt die Software direkt.

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. BASF Personal Care and Nutrition GmbH, Monheim am Rhein

Im Fotostudio korrigiert man Bildfehler, wie etwa die berüchtigten "Roten Augen" von Blitzlichtaufnahmen mit passenden Filtern. Auch störende Risse oder Flecken von eingelesenen Bildern versucht das Fotostudio zu entfernen. Ein "virtuelles Schnittwerkzeug" soll einen Bildausschnitt anhand von Konturen zielsicher erkennen, so dass sich Bildteile leichter freistellen lassen.

Wer seine Werke im Internet zeigen will, kann diese mit Animationen oder Musik aufpeppen. Für die Verfremdung von Fotos stehen etliche Effektfilter bereit. Die fertigen Bilder übernimmt das Druckstudio zur Bannung auf Papier oder Weiterverbreitung über das Internet.

Das Druckstudio soll die Kernfunktionen eines Desktop-Publishing-Programms besitzen, die normalerweise für das Layout einer Zeitung oder Zeitschrift verwendet werden. Etliche Vorlage-Layouts für mehrere Anlässe liegen bei, etwa für Einladungskarten, Kalender, Zeitungs- oder Webseiten. Erstellte Layouts übersetzt die Software in das HTML-Format, so dass man damit seine eigene Homepage bestücken kann. Außerdem umfasst das Paket noch 100.000 Clipartbilder und 6.500 Vorlagen.

Picture It Foto- und Druckstudio 2001 soll ab sofort zum Preis von 129,- DM für Windows 9x, Millennium und 2000 erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /