Abo
  • Services:

Preise für Compaq iPAQ H3100 stehen fest

Graustufen-Handheld kommt in Deutschland früher als angekündigt

Der iPAQ H3100 von Compaq soll schon ab Mitte/Ende November für 999,- DM in die Läden kommen. Compaq nannte zunächst Anfang Dezember als Veröffentlichungstermin für den Windows-CE-Organizer.

Artikel veröffentlicht am ,

Der iPaq H3100 besitzt ein Display mit 15 Graustufen und mit 16 MByte nur halb so viel Arbeitsspeicher wie der große Bruder H3600, der als weiteren Unterschied seine Informationen auf einem farbigen Display anzeigt.

Mit einem Preis von 999,- DM spart der monochrome H3100 gegenüber der Farbvariante nicht nur etwa 350,- DM, sondern hält es auch länger ohne Zugang zum Stromnetz aus. Farb-Displays verlangen nach mehr Akkulaufzeit als ihre monochromen Varianten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. (-58%) 24,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
    Ryzen 7 2700X im Test
    AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

    Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
    2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
    3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

      •  /