Abo
  • Services:

Deutsche Telekom baut Engagement in China weiter aus

Kooperationen und strategische Partnerschaft mit China Telecom

Die Deutsche Telekom und China Telecommunications haben eine weitreichende Zusammenarbeit vereinbart, ein entsprechendes Memorandum of Understanding (MoU) wurde von Zhou Deqiang, President der China Telecom, und Dr. Ron Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, unterzeichnet. Die Partner vereinbaren mit dem MoU eine langfristige Kooperation, die die gemeinsame Entwicklung von Geschäftsmöglichkeiten im Rahmen einer strategischen Partnerschaft vorsieht.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu wollen die Partner künftig regelmäßig die Möglichkeiten der Zusammenarbeit u.a. zur Optimierung der bilateralen Dienste, im Management- und Personalaustausch und in gemeinsamen Projekten zur kontinuierlichen Verbesserung der Angebote im Bereich der Telekommunikationsdienste beraten. Ein von beiden Partnern hochrangig besetztes Executive Committee soll die Entwicklung der Zusammenarbeit in Arbeitsgruppen steuern und gemeinsame Projekte koordinieren.

Der chinesische Telekommunikationsmarkt verzeichnet seit Jahren hohe Steigerungsraten und zählt derzeit rund 200 Millionen Telefon-Kunden, davon rund 135 Millionen im Festnetz und rund 65 Millionen Mobilfunknutzer. In den nächsten fünf Jahren rechnen Experten mit mehr als einer Verdopplung der Teilnehmerzahlen. Hinzu kommen derzeit rund 17 Millionen Internetzugänge.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /