• IT-Karriere:
  • Services:

Konami beteiligt Spielefans an Software-Finanzierung

Spiele-Fonds als neues Software-Finanzierungskonzept

Bei Konami können sich Videospieler in Zukunft als Investoren betätigen und direkt in die Entwicklung ihrer Lieblings-Titel investieren. Kernstück des innovativen Finanzierungsmodells sind Game Fonds, an denen - ähnlich wie bei Aktienfonds - Anteile erworben werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese Game Fonds wiederum investieren direkt in die Entwicklung, Produktion und das Marketing einzelner Software-Produkte. Spieler und Investoren erhalten damit erstmals die Möglichkeit, sich direkt am Erfolg einzelner Spiele zu beteiligen. Dieses Finanzierungsmodell, vom japanischen Finanz-Haus Mizuho Securities entwickelt und nun von Monex durchgeführt, wird erstmals in Form des "Tokimeki Memorial Game Fonds" angewendet, dessen Anteile ab dem 9. November zum Verkauf stehen.

Stellenmarkt
  1. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, verschiedene Standorte

Darüber hinaus plant Konami die Schaffung weiterer Game Fonds, um Investoren zukünftig die Möglichkeit zu geben, Anteile an den Entwicklungs- und Marketing-Budgets einzelner Software-Titel zu erwerben. Konami hofft damit, die Beziehungen zu Spielern und Investoren zu verstärken: "Über die Game Fonds können sich erstmals diejenigen direkt an der Software-Entwicklung beteiligen, die die Spiele schließlich später im Laden kaufen", erklärt das Unternehmen in der heutigen Pressemitteilung.

Entsprechend der Höhe der Beteiligung bzw. der Anzahl der erworbenen Anteilsscheine am Game Fonds sind die Investoren an der Entwicklung des jeweiligen Titels beteiligt. Am Erfolg bzw. Gewinn, den der Titel einfährt, bemisst sich schließlich auch der Profit, den der Game Fonds abwirft: Wird das unterstützte Projekt ein Hit, steigt die Rendite entsprechend, so Konami.

Um die Investoren nicht zu enttäuschen, verspricht Konami alles daranzusetzen, attraktive Produkte zu entwickeln. Gleichzeitig könnte die Aufmerksamkeit von Investoren erweckt werden, die mit der digitalen Entertainment-Industrie bisher nichts oder nur wenig zu tun hatten. Die Investoren könnten schließlich ihren Teil zum Erfolg der von ihnen unterstützten Spiele beitragen - in welcher Form auch immer.

Konami begründet den Schritt zu den Game Fonds vor allem mit den steigenden Produktionskosten bei der Herstellung heutiger Spiele. Insbesondere die Entwicklungskosten bei Konsolen der neuesten Generation könnten mit den Game Fonds aufgefangen werden, so der Videospielhersteller.

Mit dem ersten Game Fonds "Tokimeki Memorial" können Anteile an der Entwicklung und Produktion von Tokimeki Memorial 3 (Arbeitstitel) und New Tokimeki Memorial (Arbeitstitel) erworben werden. Diese neuen Spiele der in Japan bekannten Tokimeki-Memorial-Serie werden von Konami Computer Entertainment (KCE) Tokyo programmiert und sollen 2001 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  2. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  3. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  4. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /