USA: PlayStation-2-Konsolen ausverkauft

Im Gegensatz zur japanischen PlayStation 2 sind die Versionen für die USA und Europa überarbeitet worden, mit einem Steckplatz für Festplatten ausgestattet und halten die Software zur Wiedergabe von DVD-Spielfilmen nicht auf externen Speicherkarten, sondern im Inneren der Konsole. Sie kann allerdings weiterhin durch Firmware-Updates aktualisiert werden, die Sony auf Update-CDs ausliefert. Ob das findige Programmierer lange daran hindern kann, die Ländercodes zu deaktivieren, ist eine andere Sache.

Stellenmarkt
  1. SPS-Programmierer / Senior C# .Net Software-Entwickler (m/w/d)
    INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg
  2. Cloud Security Engineer (w/m/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Bei den in der ersten Jahreshälfe ausgelieferten japanischen PlayStation-2-Konsolen hatte die DVD-Abspielsoftware eine "Sicherheitslücke", die es erlaubte, auch US-DVDs (Ländercode: Region 1) abzuspielen. Sony hatte damals alle Mühe, das Problem zu beseitigen und dürfte von den anderen Mitgliedern des DVD-Konsortiums einiges zu Hören bekommen haben. Diesmal dürfte dem Unternehmen also viel daran gelegen sein, dass sich Derartiges nicht wiederholt.

Kommentar:
Zu guter Letzt darf noch erwähnt werden, dass auch das wegen seiner unnachgiebigen Patent-Klagen ins Rampenlicht geratene Speichertechnologie-Unternehmen Rambus die Gunst der Stunde nutze und eine eigene PlayStation-2-Pressemitteilung herausgab. In selbiger weist es darauf hin, dass die Konsole durch die verwendete Rambus-Speichertechnologie zu Workstation-gleicher Leistung verhelfe. Leider steht darin nichts vom PS2-Grafikchip - und damit sind nicht die Emotion-Engine getauften Co-Prozessoren gemeint - der dank seines eingebetteten 4-MB-Speichers nur recht wenig Platz für detaillierte Texturen bietet, was Spielehersteller vor einige Probleme stellt. Sony wäscht halt auch nur mit Wasser, liefert zwar gute Hardware, kann aber eben keine Wunder vollbringen - selbst wenn es die PR-Abteilung gerne so aussehen lässt...

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 USA: PlayStation-2-Konsolen ausverkauft
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /