• IT-Karriere:
  • Services:

Iomega bringt digitalen Audioplayer HipZip nach Europa

HipZip speichert Musik auf PocketZip-Medien

Iomega kündigt die Einführung des digitalen Audioplayers HipZip in Europa an. Der Audioplayer vereint Downloadfunktionen für urheberrechtlich geschützte Musik und Sprechinhalte aus dem Internet mit preisgünstiger Speichermöglichkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Iomega HipZip
Iomega HipZip
Der digitale Audioplayer spielt Musik ab, die intern auf Iomegas PocketZip 40 MB Disks gespeichert ist. Dabei verwendet der HipZip-Player Microsofts Windows Media Format (WMA) sowie die Digital-Rights-Management-(DRM-)Technologie und weitere DRM-Technologien, um sicherzustellen, dass die auf PocketZip Disks gespeicherten kommerziellen Musikinhalte nicht unautorisiert verbreitet werden.

Stellenmarkt
  1. Dynamit Nobel Defence GmbH, Berlin
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück

HipZip lässt sich dabei übrigens auch als PocketZip-Speicherlaufwerk verwenden, um Datenblätter, Bilder, Präsentationen oder jeden beliebigen anderen Inhalt von 40 MB Größe zu speichern.

Iomegas PocketZip 40 MB Disks sollen die Kosten für digitale Audio-Speicher dramatisch reduzieren. Sie bieten eine günstige Alternative zu den Flash Memory Cards. Ehemals unter der Marke Clik! vermarktet, entspricht die Größe einer PocketZip ungefähr einem Viertel der Größe einer Audio-CD. PocketZips sind von einer Metallhülle umgeben, um eine bessere Haltbarkeit als CDs zu gewährleisten. Die Verwendung von Seriennummern ermöglicht das Digital Rights Management (DRM) von lizenzierten Inhalten.

Der HipZip ist kompatibel zu den heute gängigen digitalen Formaten, darunter das Microsoft Windows Media Format sowie MP3, und kann durch Software-Upgrades auch andere Audioformate, wie zum Beispiel Audibel und Dolby AAC verwenden. Das zum HipZip Player mitgelieferte Softwarepaket enthält den Windows Media Player 7 für Windows-Benutzer und MusicMatch Jukebox Plus Software für Mac-Nutzer.

Iomegas HipZip-Player kostet 899,- DM und soll ab Mitte November im deutschen Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /