Abo
  • Services:

Iomega bringt digitalen Audioplayer HipZip nach Europa

HipZip speichert Musik auf PocketZip-Medien

Iomega kündigt die Einführung des digitalen Audioplayers HipZip in Europa an. Der Audioplayer vereint Downloadfunktionen für urheberrechtlich geschützte Musik und Sprechinhalte aus dem Internet mit preisgünstiger Speichermöglichkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Iomega HipZip
Iomega HipZip
Der digitale Audioplayer spielt Musik ab, die intern auf Iomegas PocketZip 40 MB Disks gespeichert ist. Dabei verwendet der HipZip-Player Microsofts Windows Media Format (WMA) sowie die Digital-Rights-Management-(DRM-)Technologie und weitere DRM-Technologien, um sicherzustellen, dass die auf PocketZip Disks gespeicherten kommerziellen Musikinhalte nicht unautorisiert verbreitet werden.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. SIZ GmbH, Bonn

HipZip lässt sich dabei übrigens auch als PocketZip-Speicherlaufwerk verwenden, um Datenblätter, Bilder, Präsentationen oder jeden beliebigen anderen Inhalt von 40 MB Größe zu speichern.

Iomegas PocketZip 40 MB Disks sollen die Kosten für digitale Audio-Speicher dramatisch reduzieren. Sie bieten eine günstige Alternative zu den Flash Memory Cards. Ehemals unter der Marke Clik! vermarktet, entspricht die Größe einer PocketZip ungefähr einem Viertel der Größe einer Audio-CD. PocketZips sind von einer Metallhülle umgeben, um eine bessere Haltbarkeit als CDs zu gewährleisten. Die Verwendung von Seriennummern ermöglicht das Digital Rights Management (DRM) von lizenzierten Inhalten.

Der HipZip ist kompatibel zu den heute gängigen digitalen Formaten, darunter das Microsoft Windows Media Format sowie MP3, und kann durch Software-Upgrades auch andere Audioformate, wie zum Beispiel Audibel und Dolby AAC verwenden. Das zum HipZip Player mitgelieferte Softwarepaket enthält den Windows Media Player 7 für Windows-Benutzer und MusicMatch Jukebox Plus Software für Mac-Nutzer.

Iomegas HipZip-Player kostet 899,- DM und soll ab Mitte November im deutschen Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /