Abo
  • Services:

Macromedia Flash 5 Generator Studio in den USA angekündigt

Suite aus Flash 5 und Generator 2 Developer Edition

Macromedia vereint die beiden Produkte Flash 5 und Generator 2 Developer Edition in einem Paket. Beide Programme übernehmen die Erstellung und Pflege von Flash-Daten für Webseiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Flash-Dateiformat stellt Animationen und Bilder bandbreitenschonend als Vektorgrafiken zur Verfügung, so dass eine solche Seite schnell auf den heimischen Rechner zu übertragen ist. Außerdem können Flash-Dateien auch Musikinformationen enthalten. Zur Anzeige solcher Seiten ist ein passendes Plug-In für den entsprechenden Web-Browser notwendig. Meist liegt ein solches Plug-In den Browser-Archiven bereits bei.

Stellenmarkt
  1. Sparkasse Herford, Herford
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Mit dem Vektoranimationsprogramm Flash 5 erstellt man die gewünschten Flash-Inhalte und die Generator 2 Developer Edition aktualisiert automatisch Webseiten mit Flash-Inhalten. Beide Programme arbeiten dabei eng miteinander zusammen.

In den USA soll Flash 5 Generator Studio für Windows und Mac OS zum Preis von 1.099,- Dollar ab November erhältlich sein. Die Einzelprodukte kosten insgesamt etwa 1.400,- Dollar, so dass der Paketkauf eine Ersparnis von etwa 300,- Dollar bringt. Besitzer von Flash 5 können für 648,- Dollar zur Studio-Version wechseln.

Über Preise und Verfügbarkeit in Deutschland konnte Macromedia noch keine Auskünfte erteilen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€ (nur bis 20 Uhr)
  2. 88€
  3. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)
  4. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)

Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /